#Prism #StopWatchingUs #Snowden #Freiheit #Angst #2707 #Tempora #27J Artikel schreiben

Profilbild von elflorian

von elflorian

#stopWatchingUs – Bundesweite Übersicht der Demos am 27.07.13 (Stand: 23.07.)

23. Juli 2013 in Blog - alle Themen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

http://www.stopwatchingus.org

Eine breite Bewegung ist entstanden, um gegen die globalen Überwachungsprogramme zu demonstrieren. Unter dem Motto „Stop Watching Us“ werden am 27. Juli in über 50 Städten der Welt Demonstrationen und Protestkundgebungen stattfinden!

In Berlin startet die Demonstration um 14 Uhr am Heinrichplatz, nähe Kottbusser Tor und führt zum Brandenburger Tor. Dort gibt es ab ca. 17 Uhr eine Kundgebung mit Vorträgen namhafter Überwachungskritiker. (Presseerklärung: http://www.alex11.org/2013/07/pressemitteilung-stopwatchingus-anti-prism-demos-am-27-07-2013/)

Die Proteste richten sich gegen US-Überwachungsprogramme wie Prism und das Utah Data Center sowie verwandte Programme wie Tempora. Gleichsam fordern die Demonstranten die Beendigung der Verfolgung von Whistleblowern wie Edward Snowden und Bradley Manning.

In Deutschland steht die verantwortungslose Politik der Bundesregierung ebenfalls im Zentrum der Kritik. Diese konnte bisher weder Auskunft über den Umfang der Überwachung geben, noch konnte sie beantworten, welche Terroranschläge angeblich durch die Überwachungsprogramme verhindert worden sein sollen. Es wird Aufklärung darüber gefordert, was wirklich hinter dem so genannten „Krieg gegen den Terrorismus“ steckt.

Regionale Events #stopWatchingUs – generell keine Garantie auf Vollständigkeit, weil dezentrales Netzwerk:

Weiterlesen →

„Time for resistance“ – Auf die Strasse ! Zerstört Prism, Tempora, Indect !

10. Juli 2013 in Blog - alle Themen

#Prism #StopWatchingUs #Snowden #Freiheit #Angst #2707 #Tempora #27J

Time for resistance“ – Auf die Strasse ! Zerstört Prism, Tempora, Indect !

Am Samstag, den 27.07. 2013 geht´s los. Bundesweite Proteste gegen Prism, Tempora und das Utah Data Center!

“Da wurde mir klar, dass entweder ich verrückt war oder die Welt. Und ich tippte auf die Welt. Und natürlich hatte ich recht.“ (1)

Die Mannhattenprojekte der Neuzeit heissen “Tempora”, “Prism”, “Indect” . Ihre Zerstörungskraft ist schleichend und nicht sofort sichtbar und beinhaltet nichts anderes als die potentielle Möglichkeit jegliche Systemkritik, die als Gefährdung des Status quo interpretiert werden kann, im Keim zu ersticken. Warum haben politische, ökonomische und geheimdienstliche Kräfte in den USA, Europa und Deutschland ein Interesse jeden überwachen zu können, während sie selbst immer mehr Verträge im Geheimen abschliesen, immer mehr Entscheidungen ausserhalb der Parlamente abgesprochen und auch getroffen werden?

Lass Dein Leben zum Reibungsgegenstand gegen Ungerechtigkeit werden !“ (2)

In den USA werden bereits 8 Millionen  Menschen (nimmt man das selbe Verhältnis für Deutschland, dann wären das hierzulande 2,5 Mio Menschen) in einer Liste als terrorverdächtig geführt. Darunter befinden sich kritische Journalisten, Wissenschaftler, Politiker, politische Aktivisten von z.B. von Amnesty International. Wer hier in Deutschland steckt auch schon in solch einer Kartei, und was soll mit jenen, die darin geführt werden, passieren, wenn sie sich stärker zu Wort melden als bisher oder mehr mediale Aufmerksam erhalten? Sterben Sie dann auch, wie letztens der investigative Journalist Michael Hastings, an einem Autounfall ,  nachdem er die WikiLeaks-Anwältin Jennifer Robinson am Telefon gesprochen hatte und seine Berfürchtung äußerte, das FBI beschatte ihn ?

“Aber die Proles, wenn sie sich nur ihrer Macht bewusst werden könnten, hätten es gar nicht nötig, eine Verschwörung anzuzetteln. Sie brauchten nur aufzustehen und sich zu schütteln wie ein Pferd, das die Fliegen abschüttelt. Wenn sie wollten, könnten sie die Partei morgen in Stücke schlagen, Sicherlich musste ihnen früher oder später der Gedanke dazu kommen? (3)

Bedenkt, dass jene Journalisten und Abweichler in Politk, Wirtschaft, Geheimdiensten, universitärer Intelligenz, die jetzt Flagge zeigen, unsere Unterstüztung brauchen. Lasst Sie nicht im Stich ! Enttäuscht Sie nicht mit Passivität, sondern belohnt sie mit Aktivität ! Wenn Ihr sie nicht unterstützt, werden sich jene bezahlten Huren der Journalie und Politik durchsetzen, denen der Ihr Job, der Geldkoffer, das Anpassen wichtiger ist, als die Wahrheit auszusprechen und die Misstände und Gefahren anzuprangern. Das heisst dieser ganze Überwachunsapparat orwell´schen Ausmasses wird gesellschaftlich normalisert, und dann ist es nicht mehr weit…

Und wenn Du Dich mal hilflos fühlst, denke daran… Du bist nicht allein !!!“ (4)

…bis es Normaliät wird, wenn eines Tages an Eurer Nachbarwohnung hilfloses Geschrei zu hören ist, weil wieder ein Mensch abgeholt wird, weil er oder sie sich zu kritisch geäußert hat bzw. ein mathematischer Algorythmus von „Prism“, „Tempora“ oder „Indect“, ihn oder sie als sytstemgefährdent eingestuft hat. Du selbst, ängstlich und angepasst, wirst Dich dann, um den Zwiespalt, in dem Du steckst, nicht erkennen zu müssen, wieder der nächsten TV-Show zuwenden oder dem Wochendparty-Exzess. Am nächsten Tag wirst Du stumpf, ohne Lächeln und Freude zu Deiner Arbeit gehen, immer Angst habend ja nichts falsches zu sagen, um Deinen Status quo nicht zu verschlechtern, ohne zu merken, dass du schon längst ein Sklave bist – ein Sklave der sein Sklavensein akzeptiert und sich einredet damit ganz glücklich zu sein.

Macht ist immer korrumpierend, und keinem Menschen und keiner Gruppe darf man zu viel davon und auf lange Zeit anvertrauen. (5)

Wenn Ihr für Euch, Eure Kinder, Eure Enkel, Eure Freunde eine Welt wollt, in der die Gedanken, Worte und Gefühle noch frei sind und ohne Angst artikuliert werden können, dann sollte jeder von uns ungeachtet seiner persönlichen Ideologie, unegachtet ob konservativ oder links, Macho oder Feministin, jung oder alt auf die Strasse gehen.

Jenseits der Ellfbeinturmversprechen unserer Machteliten und den idelogischen Fahnen, die Euch in ein neues Korsett stecken wollen, gibt es nur eine Frage, die Du Dir persönlich stellen musst und die lautet:

„Was wilst du für Dich, Deine Kinder, Deine Freunde ? … Freiheit oder Angst !?

Es ist Zeit sich zu entscheiden !

Am Ende des Tunnels steht Freiheit oder das digitale Mittelalter“ (6)

Geht auf die Strasse und redet mit Euren Mitmenschen, bildet Netzwerke, unterstützt Euch, lehnt Euch auf, gegen alles was Euch Eure persönliche Freiheit nehmen will… egal ob es Euer Boss ist, Euer Vermieter, eine staatliche Bürokratie, krank machende Lebensmittel oder orwell´sche Überwachungs- und Kontrollsysteme. Beschäftigt Euch mit Euch selbst und Eurer Umgebung ! Hinterfragt Euch… in welcher Welt und wie Ihr Leben wollt und was Ihr dafür tut !

Und wenn wir uns am 27. Juli 2013 auf der Strasse sehen, bedenkt, dass es nicht bei diesem Tag bleiben darf, wenn ihr es wirlich ernst meint, mit der Verteidigung der Freiheit und erinnert Euch an diesen Ausspruch von Albert Camus:

“Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.”

(1) Jack Kerouack, Schrifsteller 1922 – 1969

(2) Henry.David. Thoreau , Philosoph 1817 – 1862

(3) George Orwell, Polizeikooperal, Tellerwäscher, Widerstandskämpfer, Journalist und Schrifsteller 1903 – 1950

(4) Michael, ein Mitmensch 1977 – ?

(5) Aldous Huxley, Universitätsprofessor, Schrifsteller, Journalist 1894 – 1963

(6) Michael, ein Mitmensch 1977 – ?

weitere Informationen zu den Aktionstagen

http://demonstrare.de/demonstrare/27-07-stopwatchingus-deutschlandweite-proteste-gegen-prism-und-tempora
http://www.stopwatchingus.org/