occupy berlin Artikel schreiben

Der Zins schläft nicht!

8. April 2013 in Blog - alle Themen

Wilkommen im Zeitalter der Konkursverschleppung.
An statt die Karten zu legen, ein Scheitern einzugestehen (ich erinnere in dem Zusammenhang gerne an das Scheitern des sogenannten Kommunismus / Sozialismus) besteht das politische Handeln darin, in den Ländern Sündenböcke zu finden.
Wie in solchen Fällen üblich benötigt man einen Aussenfeind (faule Südländer), Feinde im Innern (Minderheiten) und eine starke Propaganda, abgesichert durch einen Clan mächiger Medienkonzerne.
“Ich habe von allem nichts gewusst” Wirklich?
Es ist klar zu sehen wie nach und nach die Menschen die ihnen gelieferten Erklärungsmodelle übernehmen, diese neue Rechte in Deutschland kommt nicht von ungefähr, scheint wie gezüchtet.
Der Kapitalismus hat Menschen hervorgebracht, die jeden Scheiß unreflektiert mitmachen. Wachstum ist dabei der Tribut der erbracht werden muß. Dazu werden die meisten Rohstoffe dieses Planeten vergeudet. Für den Zins. Der fordert immer mehr.
“Ich habe von allem nichts gewusst”
Mehr. Holt noch mehr raus, führt Kriege um die letzten Rohstoffe, tötet einander.
“Ich habe von allem nichts gewusst”
Mißtraut dem Nachbarn. Erkläre sie zu Schmarotzern. Les deine Zeitung, seh Fern, kauf Dir mal was Schönes.
Den Zins zahlst DU. Gemeinsam mit deinem Nachbarn. Denn die Konkursverschleppung ist nicht auf ein Land begrenzt, so sicher wie die Sonne nicht nur auf ein Land scheint.
Grenzen von Oben für Unten. Zeit der Zelte?

Es wird der Tag kommen,
an dem die Kinder des Weißen Mannes
sich wie Indianer kleiden werden,
Perlenschnüre und Stirnbänder tragen werden.
Aus dieser Generation
werden unsere ersten wahren
nichtindianischen Freunde hervorgehen.

Aus einer Prophezeihung der Hopi-Indianer

#gunpowderday 05.11.2012

4. November 2012 in Blog - alle Themen

 
#gunpowderday 05.11.2012 #berlin #reichstag #flashmob 19h http://sync.in/aypCZPWu9r (de) support #14n via #schnitzeljagd http://redmine.zackboom.com/news/153 (de)

 

Nachbetrachtung: Refugee-Hungerstreik und -protest in Berlin

3. November 2012 in Blog - alle Themen

#refugeecamp #refugeemarch #refugeprotest #refugee Nachbetrachtung. Was wurde erreicht? Wie können wir eine “Brücke” von der Flüchtlingsthematik hin zum Kapitalismus bzw. unserer Verantwortung durch Konsum, Wirtschaft und Politik aufzeigen? Hinweis: Flüchtlingskonferenz

Sehr gutes Beispiel für unsere *Verstrickungen* in der Welt, die direkt und indirekt Menschen zu Flüchtlingen machen bzw. wie menschenunwürdig Flüchtlinge *behandelt* werden:

Hintergrund Heft 4/2012 “Grenzenlose Komplizenschaft – Deutsche Bundespolizei in Saudi-Arabien” http://www.hintergrund.de/

Auch Zeitungen haben über den Fall “EADS/Bundespolizei” berichtet:http://www.spiegel.de/politik/ausland/bundespolizei-im-eads-auftrag-grenzer-deal-mit-den-saudis-empoert-die-opposition-a-774237.html und http://www.zeit.de/politik/ausland/2011-04/bundespolizei-grenzer

#13o :: Global Noise Day :: 13.okt.2012

9. Oktober 2012 in Blog - alle Themen

Please watch, share and participate!

Quelle: https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=TvtNjk2Jkkw

Infos: http://occupyberlin.info/blog/2012/10/05/larm-um-alles/

 

 

Profilbild von mm

von mm

AGORA TUTTI – Occupy the Webserie, das 2. Kapitel

8. Oktober 2012 in Blog - alle Themen


AGORA TUTTI wirft einen Blick in das Innenleben und Treiben von Aktivisten aus dem Umfeld der sog. Global Change Bewegung, die derzeit weltweit einen tiefgehenden Wandel fordert. Unsere Berliner Aktivisten leiden dabei darunter, dass sich keine rechte Dynamik in der Bevölkerung hierzulande entwickeln will .. Die Gründe dafür sind vielfältig, frustrierend ist so ein Kampf gegen Windmühlen dennoch. Die Apathie oder Ignoranz ist schwer zu durchbrechen in einem Land, in dem die systemtreuen und übermächtigen Medien stets die alte Leier von “wir sind gut durch die Krise gekommen” oder gar “hier geht es allen noch zu gut” heruntereiert. Zudem ist diese Bewegung eben keine klassische soziale Bewegung, die versucht die Verhältnisse innerhalb eines Systems zu verbessern, sondern sie spiegelt einen Prozess der Veränderung wieder, die in den Köpfen und Alltagshandlungen aller stattfindet. Deshalb kann es gar keine messbaren Erfolge geben, vieles was sich bereits verändert oder Menschen zum Umdenken bringt wird auch niemals Occupy oder was auch immer zugeschrieben werden – warum denn auch!? Weiterlesen →

Was können wir tun? Syrienkonflikt, Occupy Deutschland und Friedensarbeit

4. Oktober 2012 in Blog - alle Themen

Wie können wir aus den *globalen Kriegs- und Waffenbündnissen* aussteigen? D.h. wäre es nicht sinnvoll eine Kampagne / Mobilisierung zu besprechen, die folgende Ideen kommuniziert und umsetzen will:

1. Austritt Deutschlands aus der NATO, sofortiger Abzug aller deutscher Soldaten / Beendigung aller “Auslandseinsätze”

2. Deutschland wird zur Atomwaffenfreien Zone / sofortiger Abzug aller Atomwaffen aus Deutschland

3. Sofortiger Stopp von deutschen Waffenexporten

4. Keine deutsche Beteiligung an Rüstungswirtschaft

5. Einstellung deutscher Waffenproduktion / Zulieferung

u.a.

Siehe auch Stimmungsbild in der Occupy Deutschland Asamblea 24/7 auf Facebook: https://www.facebook.com/groups/occupydeutschlandvollversammlung/permalink/213953572069095/

Profilbild von mm

von mm

… und Ruhe will gelassen sein …

21. September 2012 in Blog - alle Themen

Mal wieder neues vom Sender Freies Neukölln, auch als Kommentar zu Geschehnissen unter Konsenszoffern …

Global Change? Wir scheitern gerade (erstmal) an uns selbst!

30. August 2012 in Blog - alle Themen

“Wie konntet ihr zulassen, dass diese Personen das Steuer übernehmen? Wie könnt ihr zusehen, wie alles zerstört wird, was ihr bereits aufgebaut hattet?” schreibt “Weibliches Wesen” in ihrer Notiz auf Facebook: https://www.facebook.com/WeiblichesWesenWW/posts/337148049710547

Erstmal Danke Weibliches Wesen, oft sind es die weiblichen Kräfte, die die Männer wieder zur Vernunft bringen – in diesem Sinne bin ich sehr dankbar für Deinen Impuls.

Und ich möchte dazu kurz etwas schreiben: Was wir innerhalb der Bewegung – weltweit – erleben – innerhalb von Facebook aber auch innerhalb der Arbeitsgruppen – ist das wir wahrnehmen müssen: zu Wenige sind in der Lage / zu Wenige besitzen noch die Fähigkeiten, empathisch, interessiert, kooperativ und im Vertrauen mit anderen zu interagieren. Weiterlesen →

Personal Statement concerning a “performance” of burning a book…

22. August 2012 in Blog - alle Themen

German below
Some voices demanded that Occupy Berlin must release a statement in which the „performance“ at the Bebelplatz should be focussed. There were other voices which assume there might be some right-wing or even fascist ideas embedded in the Occupy Berlin movement. In several discussions, specially in Facebook (one threads had over 1000 comments), some well known activists were labeled as fellow traveler of right-wing or Neo-Nazi theories. Weiterlesen →

ATTENTION PLEASE/Acampada/Occupy/Global Change Berlin Jahrestreffen!

8. August 2012 in Blog - alle Themen

ZU FOLGENDER VERANSTALTUNG WIRD JETZT ÜBERALL EINGELADEN

Alle Mitstreiter vom letzten Jahr sind natürlich sowieso herzlichst eingeladen! =). Also an Alle Revolutionäre :)
Ich stelle mir ein offenes Treffen vor, vllt mal wieder eine Sitzkreis Assamblea wie am Anfang, wo jeder sagen kann was ihm auf dem Herzen liegt und was ihn über das Jahr hinweg so bewegt hat.
Neue Vorschläge über das weitere Vorgehen von Occupy Berlin und alle anderen Städte sind natürlich auch erwünscht. Lasst uns den Alex wieder so kreativ beleben wie wir es schon einmal gemacht haben und den Leuten zeigen das sie ihre Stimme nicht zum abgeben sondern zum aussprechen haben! ;)

Schirme so wie weitere Terrorwerkzeuge bitte nur auf eigene Gefahr mitbringen! ;)

 

TREFFPUNKT IS AM 25. AUGUST UM 15 UHR AUFM ALEX ODER AM NEPTUNBRUNNEN BEI UMBRELLA PEACE ART.  WIRD NOCH ZEITNAH BEKANNTGEGEBEN

https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=egg1uf_PC4E