#nichtmeinwahlkampf. #stopwatchingus #wahlplakate Artikel schreiben

Wahlplakate umdisponieren und graphisch verbessern!

7. August 2013 in Blog - alle Themen


„Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat. Dort ist er tragbar, geräuschlos und leicht zu entfernen.“

Loriot
#####
Nun hängen sie wieder, die Politiker. Nein, nicht am Galgen sondern auf unzähligen Plakaten im öffentlichen Raum. Unser Sinn für Ästhetik fühlt sich durch diese Penetranz gleichermaßen angegriffen und herabgesetzt, wie unser politischer Sachverstand. Genau jene Parteien, die in den Parlamenten für verfassungswidrige Überwachungsgesetze stimmten, werben nun um Stimmen zum Machterhalt?

Artikel 20, Absatz 4 des Grundgesetzes fordert uns auf, diesem Treiben Einhalt zu gebieten: „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“

Wir verstehen es daher als Akt der Notwehr, Wahlplakate großräumig umzudisponieren und graphisch zu verbessern.

Auf der Pinnwand hier kann auch darüber diskutiert werden, ob denn einzelne Parteien als demokratisch anzusehen sind und somit im öffentlichen Raum um Wählerstimmen werben dürfen.

facebook-Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/510194475721538