Militär Artikel schreiben

Propaganda für (Kampf-)Drohneneinsätze der Bundeswehr im Deutschlandradio

13. Februar 2013 in Blog - alle Themen

Rechtfertigung von Kampfdrohnen-Einsätzen der Bundeswehr mit phänomenal falschen und verzerrenden Begründungen

Am 12.02.2013 erschien im Deutschlandradio ein Artikel von Detlef Buch (Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP)), der den Kauf und den Einsatz von Kampfdrohnen für die Bundeswehr bewirbt. Dieser ist exemplarisch für die Argumentation von Lobbies der Kriegs- und Rüstungsindustrie.

Schon allein der Untertitel suggeriert, dass es sich bei Zweifeln an Drohnen-Einsätzen um “unnötige Ängste” in Bezug auf den Kauf und Einsatz “moderner Waffensysteme” handelt, die darauf folgenden Begründungen sind gezeichnet von verzerrender Polemik und suggestiver Meinungsmanipulation.

Schauen wir uns die Argumentation genauer an: Weiterlesen →

Profilbild von Richard

von Richard

David Bollier – Globale Einhegungen im Dienste des Imperiums – Die NATO als “Kommandeur der Commons”

23. Januar 2013 in Blog - alle Themen

Globale Einhegungen im Dienste des Imperiums

Die NATO als “Kommandeur der Commons”

Im September 2010 kamen in Brüssel hochrangige NATO-Offiziere, Sicherheitsanalysten und Angehörige der politischen Elite zu einer Konferenz zusammen; der Konferenztitel: »Protecting the Global Commons«. Die Teilnehmer gaben eine, gelinde gesagt, höchst ungewöhnliche Gruppe von Commoners ab. Es waren »führende Vertreter von EU-Institutionen und der NATO sowie Regierungsmitarbeiter, Vertreter der Privatwirtschaft, der internationalen und Fachmedien, Denkfabriken, Wissenschaft und NGOs«.

Auf dieser Veranstaltung, die von der in Brüssel ansässigen Denkfabrik Security & Defence Agenda ausgerichtet war, hatte man ganz eigene Vorstellungen davon, was unter globalen Gemeingütern zu verstehen ist. Die NATO begreift Gemeingüter nicht als ein von den Nutzern, den Commoners, zur Befriedigung ihrer Bedürfnisse gestaltetes, selbst organisiertes System. Nein. Für die Entscheidungsträger der NATO bestehen die »Global Commons« einfach aus den »leeren« Gebieten und Ressourcen, die jenseits der direkten und ausschließlichen Kontrolle der Nationalstaaten liegen, gleichwohl aber für den internationalen Handel und die militärische Sicherheit wichtig sind. Mit anderen Worten: Die NATO betrachtet diese Gebiete als Niemandsland, die keiner Kontrolle unterliegen, wobei es aus NATO-Sicht im Wesentlichen um den Weltraum, die Ozeane, den Luftraum und das Internet geht. Weiterlesen →

Friedensnobelpreisträger fordern Militärgüter-Boykott gegen Israel

30. November 2012 in Blog - alle Themen

Wut gegen Sparpläne in Portugal hat auch Streitkräfte und Polizei erreicht

4. Oktober 2012 in Blog - alle Themen

http://ow.ly/eeeYh
An den Protesten am 29. September nahmen auch Gewerkschaften von drei Polizeieinheiten teil. Auch Teile des Militärs machten ihren Unmut deutlich. Ein Offiziersverband erklärte, dass man sich, “wie es uns die Verfassung vorschreibt, niemals als Repressionsinstrument gegen unsere Mitbürger” instrumentalisieren lassen werde. Man habe vielmehr ”geschworen, sie zu verteidigen”.

In den letzten 2 Jahren haben verschiedene Gewerkschaften von Soldaten und Offizieren bereits ihren Widerstand gegen Sparmaßnahmen, die sie direkt betreffen zum Ausdruck gebracht und Protest geäußert. Nun gibt es sogar eine scharf formulierte Erklärung der Nationalen Vereinigung von Armeeoffizieren (AOFA) welche die Unterstützung für die Demonstrationen am 15. September zum Ausdruck bringt und davor warnte, dass “wenn es von uns abhängt, die Armee nie, nie … ein Werkzeug der Unterdrückung sein werde gegen ihre eigenen Bürger. “ Weiterlesen →

Profilbild von Richard

von Richard

Internationale Solidarität mit Ägypten

22. Dezember 2011 in Blog - alle Themen

Warum die Freiheit Deutschlands auch in Ägypten verteidigt wird.
Diese Überschrift folgt der Aussage des ehemaligen Verteidigungsministers Peter Struck, der zusammen mit Gerhard Schröder in uneingeschränkter Solidarität mit den USA, den Ausspruch wagte, Deutschlands Sicherheit werde auch am Hindukusch verteidigt. Dass es bei all dem allerdings weniger um die Wahrung des Friedens als vielmehr um ökonomische und geopolitische Interessen westlicher Länder geht, ist spätestens seit Horst Köhlers letztem  Interview als Bundespräsident deutlich erkennbar.

Wie nun komme ich zu der These, dass die Freiheit Deutschlands auch in Ägypten verteidigt wird? Weiterlesen →