15. oktober Artikel schreiben

Profilbild von Nico

von Nico

Hallo Aufwachen, die Revolution ist da!

28. Oktober 2011 in Blog - alle Themen

Ich möchte meine Geschichte mit unseren Studentenprotesten im Bildungsstreik vor zwei Jahren beginnen. Damals kam es in Folge des unmuts vieler Studenten_INNEN und Mitarbeiter_INNEN der Universität über die Unterfinanzierung der Hochschulen, dem miserablen Ergebniss des Bologna Prozesses, unnötigem Leistungsdruck und unzähzligen weiteren Gründen zu zahlreichen Aktionen und Demonstrationen.

Weiterlesen →

Profilbild von chraema

von chraema

Kurzvideo über 15. Oktober in Berlin

21. Oktober 2011 in Blog - alle Themen

Profilbild von Que

von Que

15. Oktober, Flyer Berlin Gobal Change

7. Oktober 2011 in Blog - alle Themen

Global Change 15. Oktober Berlin

Hallo Empörte,

Hier findet ihr A6 Flyer und A3 Plakate für den 15. Oktober  in Berlin zum drucken. Bitte fleissig verteilen, verkleben und im Internet posten was das Zeug hält. :) Zum runterladen einfach mit der rechten Maustaste übers Bild klicken und dann Ziel speichern unter wählen!

 DIN A6 Flyer RGB (Für den Drucker zu Hause und Internet verwendbar)


 

 

 

DIN A6 Flyer CMYK (Druckdateien für Offsetdruck oder Copyshop!)

 

 

 

 

 

 

Plakat DIN A3 CMYK ( Offsetdruck bzw Copyshop)

 http://www.alex11.org/wp-content/uploads/2011/10/Plakat-A3-global-change1.pdf

 

 

Profilbild von elflorian

von elflorian

15. Oktober – Der Aufruf der Spanier

5. Oktober 2011 in Blog - alle Themen

Bereits am 11. August veröffentlichte Walter Beutler auf seinem Blog den Protestaufruf der Spanier für den 15. Oktober. Seit einigen Tagen beobachtet Walter zunehmende Besucherströme auf diesen Aufruf. Der Text soll hier noch einmal wiedergegeben werden:

Internationale Mobilisierung am 15. Oktober:

Am 15. Oktober werden wir Bürgerinnen und Bürger der ganzen Welt auf die Strasse gehen, um unsere Empörung über den Verlust unserer Rechte zu zeigen – Rechte, die uns durch ein Bündnis zwischen grossen Unternehmen und der politischen Klasse entzogen werden. Wir von der Bewegung «Democracia Real Ya!» laden euch ein, an dieser friedlichen internationalen Protestaktion teilzunehmen, indem ihr euch unserem Aufruf anschliesst oder indem ihr eure eigenen Aufrufe für dieses Datum erlässt. Es ist der Augenblick gekommen, die Stimme zu erheben. Unsere Zukunft steht auf dem Spiel, und niemand kann der Kraft von Millionen von Menschen trotzen, wenn sie sich in gemeinsamer Absicht vereinen.

«Democracia Real Ya!» ist eine spanische Koordinationsplattform von unterschiedlichen Gruppen zur Mobilisierung von Bürgerinnen und Bürgern. Unter der Devise «Wir sind keine Marionetten in den Händen von Politikern und Banquiers» gingen wir am 15. Mai zu Tausenden auf die Strasse, um mehr demokratische Teilhabe zu fordern, uns gegen die Korruption des politischen Systems aufzulehnen und unseren Einspruch gegen die Kürzungen im Sozialbereich zu bekunden. Nach dem Erfolg dieser ersten Kundgebung entstanden unterschiedliche Bewegungen, und auf vielen Plätzen des ganzen Landes wurden Zeltlager aufgebaut, ganz ähnlich der ersten Besetzung des Tahrir-Platzes in Kairo. Dort wurden Volksversammlungen durchgeführt, wo die BürgerInnen ihre Ziele in einem horizontalen, alle Anwesenden einschliessenden Entscheidungsprozess entwickelten. Die Bewegung 15M strahlte bald über die Landesgrenzen hinaus und ermutigte in vielen Städten der Welt zu Aktionen, darunter am vergangenen 19. Juni zu einer koordinierten Massenkundgebung gegen den Euro-Pakt.

Unter dem Druck der Finanzherrschaft arbeiten unsere Regierenden zugunsten ein paar weniger, ohne sich um die sozialen, menschlichen und ökologischen Kosten zu kümmern, die dadurch entstehen können. Die herrschenden Klassen rauben uns das Rechts auf eine freie und gerechte Gesellschaft, indem sie Kriege mit wirtschaftlichen Zielen führen und ganze Völker ins Elend stürzen.

Deshalb laden wir euch ein, euch diesem gewaltlosen Kampf anzuschliessen, indem ihr die Botschaft verbreitet, dass wir gemeinsam diese unannehmbare Situation ändern können. Nehmen wir uns die Strasse am 15. Oktober! Es ist Zeit, dass sie uns zuhören. Gemeinsam werden wir unsere Stimmen erheben.