Mauerabriss – East-Side-Gallery retten

Wann: 3 Mrz 2013 14:00 - 18:00

Wo:
Google Maps

Profilbild von Richard

 

Hallo Leute,

der heutige Tag kann wohl als kleiner Erfolg gewertet werden.

Leider müssen wir aber davon ausgehen, dass es morgen früh um 7 Uhr höchstwarscheinlich mit den Abrissarbeiten an der East Side Gallery weiter geht. Das schließen wir aus unseren Erfahrungen mit Living Bauhaus aus der Vergangenheit. So sagten sie uns und auch der Presse am Donnerstag, die Abrissarbeiten würden am Freitag erst um 14 Uhr fortgesetzt werden (die Presse berichtete). Tatsächlich kamen die Arbeiter jedoch bereits morgens um 6:30. Nun wird von Living Bauhaus verkündet, die Arbeiten würden frühestens am Montag weitergehen. Das ist unserer Meinung nach eine weitere Nebelkerze mit der versucht wird unseren Widerstand zu umgehen und vollendete Tatsachen zu schaffen. Innerhalb von 4-5 Stunden ist dann das Thema vom Tisch, noch bevor irgendein Gericht oder Politiker etwas anderes veranlassen kann.

Wir müssen also wieder ab 6:30 vor Ort sein. Es ist wichtig, dass viele Leute kommen um den Plan von Living Bauhaus zu durchkreuzen!

Werft bitte eure Verteiler an und mobilisiert so viele Leute wie möglich für Sa. ab 7 Uhr! Ort ist East Side Gallery, Mühlenstr. 60.

Mit freundlichen Grüßen

der Initiativkreis Mediaspree versenken! AG Spreeufer
für das Bündnis East Side Gallery retten!


[Beschreibung]

Heute haben über 500 Menschen demonstriert und den geplanten Abbau der East Side Gallery gestoppt.

Jetzt muss der Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit die ESG retten.

Um die ESG zu retten, rufen wir alle Berlinerinnen, Berliner und Interessiert auf, am

++++ SONNTAG, 3. MÄRZ, 14 Uhr, EAST SIDE GALLERY +++++

zu kommen.

–> FB Event: http://www.facebook.com/events/159017404253786/

Adresse: an der East Side Gallery / Höhe Daimler-Gebäude zwischen O2 Arena und Ostbhf.

Bringt alle 2 Löffel und andere Demonstrationsmaterialien mit. Wir kommen mit Musik, Megaphonen und zahlreichen prominenten Gästen.

Updates: www.change.org/eastsidegallery
-gallery-retten-keine-luxuswohnbebauung-auf-dem-ehemaligen-todesstreifen

 
Karte nicht verfügbar

Darauf antworten

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.