East Side Gallery retten! – Kundgebung vor dem Roten Rathaus

Wann: 28 Mrz 2013 16:00 - 18:00

Wo: Rotes Rathaus Rathausstraße 15 10178 Berlin
Google Maps

Profilbild von Richard

 

abriss-der-eastsidegallery

Heute am 27.03 morgen ab 6.15Uhr wurden unter dem Schutz von ca. 250 Polizisten mehrere Teile der East Side Gallery entfernt. Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit hält sich derweil in Chicago auf, ganz in Manier der Chicagoboys.

Obwohl eine Lösung durch die Bereitstellung eines Ersatzgrundstücks in greifbarer Nähe war, fehlte offensichtlich die ernsthafte Bereitschaft des Berliner Senats die stadtentwicklungspolitischen Fehlentscheidungen der Vergangenheit zu korrigieren. Sowohl der Investor Maik Uwe Hinkel, als auch der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg hatten mehrere landeseigene Grundstücke konkret in Erwägung gezogen.

Das Bündnis “East Side Gallery retten!” ruf zu Kundgebung auf am Donnerstag, 28.03.2013 um 16 Uhr vor dem Roten Rathaus in Berlin auf.

Über 81.000 Menschen haben bereits die Petition www.change.org/eastsidegallery gegen die Bebauung der East Side Gallery unterzeichnet.

Eine Mehrheit der Berliner ist gegen den Bau von Luxuswohnungen und reinen Renditeobjekten am Standort der East Side Gallery am Spreeufer, wenn dafür Mauerteile abgerissen werden müssen. In einer repräsentativen Umfrage des Forsa-Instituts für die «Berliner Zeitung» sprachen sich 75 Prozent gegen den Bau von Wohnungen aus.


Stimmen aus dem Netz
Wowereit muss weg, das sollte die Botschaft der Kundgebung sein. bekommt man das endlich mal mit. Klaus Wowereit regiert am Bürger vorbei. Er verhält sich antidemokratisch. Bürgerentscheide werden übergangen, das ist dem doch Scheißegal. Bei der Mauer geht es nur um die Symptome des Handelns.

Es ist ein Mangel an Demokratie die mit Wowi einhergeht.


Größere Karte anzeigen


Heute kurz nach Sonnenaufgang in aller früh. -2 Grad.

 
Lade Karte....

Darauf antworten

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.