26.2.12: Aktionstag gegen Waffenhandel

Wann: 26 Feb 2012 10:30 - 12:00

Wo: siehe Text alexanderplatz 10178 Berlin
Google Maps

Profilbild von Berlino Joerg

 
26.2.12: Aktionstag gegen Waffenhandel

#Echte Demokratie JETZT! #aCAMPada #Global Change #alex11 #occupy #99% #reclaim the streets #Empört Euch #anastrophe #rockupy -

sind natürlich wieder dabei :)
[-wenn ihr wüßtet was wir so alles machen dann wärt ihr auch schon längst dabei :) ]

http://www.aufschrei-waffenhandel.de/Aktionstag-26-2.244.0.html

Ballon-Aktion vor dem Bundestag in Berlin

In Berlin wollen wir mit einer medienwirksamen Kunstaktion ein deutliches Signal setzen. Auf der Wiese vor dem Reichstagsgebäude werden 100 große, bombenförmige, mit Helium gefüllte Ballons symbolisch vom Deutschen Bundestag ausgehend an Schnüren in die Luft gelassen.

100 Ballons brauchen 100 Menschen, die je einen Ballon halten und damit ihren eigenen Protest gegen die deutsche Rüstungspolitik zum Ausdruck bringen!
Haben Sie, hast du Zeit und Lust dabei zu sein und mit uns die Aktion zu einem Erfolg zu machen?

Die Gelegenheit ist gut in der Hauptstadt eine klare Botschaft an die Bundesregierung zu senden: Wir wollen nicht, dass von Deutschland Krieg und Gewalt ausgehen! Stoppt den Waffenhandel!

Treffpunkt ist um 10:30 Uhr auf der Wiese vor dem Deutschen Bundestag. Die Aktion selbst wird um 11:30 Uhr starten und 30-45 Minuten dauern.

Aktuelle Informationen zum Protest gegen die Panzerlieferungen nach Saudi Arabien und andere Skandale des deutschen Waffenhandels erhalten Sie, erhaltet ihr durch die parallel dort stattfindende Pressekonferenz mit den KampagnensprecherInnen Jürgen Grässlin (DFG-VK) und Christine Hoffmann (pax christi) und anderen AktivistInnen aus der Kampagne.

MIT MACHEN
Schicken Sie uns, schicke uns bis zum 20.02.2012 eine E-Mail mit verbindlicher Zusage, wenn Sie, Du dabei sein wollen, willst an
kampagnentag@aufschrei-waffenhandel.de.

Nähere Informationen folgen.
Wir freuen uns darauf, mit Ihnen, mit euch eine tolle Protest-Aktion durchzuführen.

Für die Kampagne „Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel“
Jürgen Grässlin, Christine Hoffmann, Paul Russmann

 
Lade Karte....

Darauf antworten

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.