#stopWatchingUs und #IDP13 – Auf die Straße gegen Onlineüberwachung!

2. Juli 2013 in Blog - alle Themen

#StopWatchingUs ! Am Samstag, den 27.07.2013 um 14 Uhr geht´s los. Bundesweite Proteste gegen #Prism und #Tempora!

Es ist an der Zeit, dass wir unseren inneren Aufstand auch äußerlich sichtbar machen. Flächendeckend! Bitte ladet alle eure FreundInnen ein, sagt es weiter und bringt euch in die Orga ein!

++++GRUNDLEGENDE INFO ZUR DEMO++++

Am 27.07.2013 gibt es bundesweite Demonstrationen gegen #Prism und #Tempora. Die Organisation der Demonstrationen läuft dezentral und nach Chaosprinzip. Das heisst am besten schaut jeder selbst ob es in seiner Stadt schon eine Regionalgruppe gibt, bringt sich ein bzw. baut eine auf, falls noch nicht vorhanden.

Genauso läuft dann die Promo für die Demo. Wir sind ALLE dafür verantwortlich, dass die Sache läuft! Wir nutzen dafür ALLE Plattformen, die uns zur Verfügung stehen!


Hinter #StopWatchingUs stehen keine Organisationen sondern einfach Menschen, die die Schnauze voll haben! Du bist eingeladen dabeizusein!

Wer meint uns mit menschenverachtender Ideologie oder Gewaltaufrufen auf die Nerven gehen zu können, bekommt schon mal an dieser Stelle gesagt: DO NOT FUCK WITH US! (…gilt auch für sonstige Unterwanderer, Systemschergen, Geheimdienstmitarbeiter etc.)
+++++++++++++++++++++++++++++++++++

Facebook-Event Überregional: https://www.facebook.com/events/566858663364951/

Bisherige Regionale Events:

Berlin: https://www.facebook.com/events/528879020506608/

Mannheim: https://www.facebook.com/events/543011362402746/

Twiiter: https://twitter.com/#stopwatchingus

…weitere Plattformen und Regionalgruppen sind im Aufbau!

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

We are many…next Step 31.08.2013 #IDP13 – International Day of Privacy 2013

Am 31.08.2013 ist es wieder soweit! Wir wollen gegen Überwachung & für unsere Privatsphäre gemeinsam auf die Straße gehen und friedlich demonstrieren!

Schon im Februar 2013 war die Operation BigBrother weltweit in 105 Städten präsent und Menschen haben demonstriert, Flyer verteilt oder Informationsveranstaltungen organisiert. Der IDP13 ist dafür am 1. Juni 2013 leider kleiner ausgefallen. Doch nun sollten wir alle wieder genug Lust und Kraft haben, am 31.08.2013 auf die Straße zu gehen! Es gibt 2 heftige Gründe warum DU am 31.08.2013 nicht zu Hause sitzen solltest: Bestandsdatenauskunft (Deutschland) und PRISM (weltweite NSA Überwachung)!

Wir haben extra diesen späteren Termin gewählt, damit ihr euch vernünftig und gut organisieren könnt, denn der kommende IDP13 soll groß werden!

Youtube Aufruf:

https://www.youtube.com/watch?v=gb2wJcHtVg0

Facebook-Event: https://www.facebook.com/events/1384822018401081
Weitere Links, Informationen und Kontakte:

https://pad.riseup.net/p/IDP13 (Orga Pad)
http://www.anonpedia.net/wiki/IDP_2013
http://www.anonpedia.net/wiki/Operation_BigBrother
http://www.anonnewsde.org/events/event-eintragen/ (Event anonym bewerben)
https://www.twitter.com/AnonNewsDE
https://www.twitter.com/OpBigBrother
https://www.twitter.com/IDP2013

 

2 Antwort auf #stopWatchingUs und #IDP13 – Auf die Straße gegen Onlineüberwachung!

  1. Gut das Snowden die Wahrheit mal auf den Tisch gelegt hat. Aber sind die BRD Geheimdienste wirklich so unbeteiligt, wie der heilige Innenminster Friedrich es darstellt.
    Haben US Geheimdienste wirklich Interesse an unseren Daten und verwenden ihre Ressourcen um nachzuvollziehen was wir für politische Absichten haben?

    Können BRD Geheimdienste die Systeme anzapfen, um Aktivisten der BRD zu überwachen?

    Es gilt immer die Datenvermeidung als Grundsatz der BRD Verwaltungen.

    Es gibt in den Geheimdiensten auch korrupte Mitarbeiter die ihre Informationen für Bares an Interessenten wie den BND oder Konzerne verkaufen und nicht an Öffentlichkeit treten.

    Es wird sich irgenwann herausstellen das Snowden für einen europäischen Geheimdienst Informationen beschafft hat und vom FBI überwacht wurde.

    Das sollte der Grund sein warum man Überwachung der Bevölkerung verbieten sollte. Weil es Terroristen und Kriminelle vor allem in Geheimdiensten gibt. Man nehme mal die Steuer CD’s aus der Schweiz und Lichtenstein.

Darauf antworten

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.