Profilbild von Richard

von

XMPP und Jisti

20. März 2013 in Anleitungen & Tutorials

Anleitung Jitsi https://jitsi.org/

Vorbetrachtung

Was ist Jitsi?
Einfach ausgedrückt Jitsi ist eine Skypealternative.

Was soll ich damit machen?
Chatten, Telefonieren, Videotelefonie, Konferenztelefonie

Das kann doch Skype auch.
Nur das Skype die Regeln bestimmt und nachweislich abgehört und mitschneidet. Jitsi ist eine Software bei der du mit verschiedenen Protokollen arbeiten kannst.

Was den für ein Protokoll?
In einem Protokoll steht die drin wie der technische Vorgang abzulaufen hat. Wie beim Besuch eines Staatspräsidenten, wo auch alles nach einem vorher vereinbarten Protokoll abläuft. Von diesen techn. Protokollen gibt es eine ganze Menge, XMPP (alter name jabber) ist ein solches Protokoll.

XMPP ist ein offener Standard, den jeder nutzen kann, der ist sogar so gut, das facebook das als Chatprotokol nutzt. Nur das Facebook mit den Chatinhalten macht was es will, Stichwort Datenschutz.

Was ist nun Jitsi?
Jitsi ist ein Programm, wie Skype, mit dem Unterschied, dass es Frei ist.

Freie Software ist eine Frage der Freiheit, nicht des Preises. Um das Konzept von frei zu verstehen, sollte an Redefreiheit gedacht werden ‑ nicht an Freibier.
Freie Software ist eine Frage der Freiheit des Nutzers, Software auszuführen, zu kopieren, zu verbreiten, zu untersuchen, zu ändern und zu verbessern. Genauer bezieht sie sich auf vier Freiheiten für Nutzer der Software:
Die Freiheit, das Programm für jeden Zweck auszuführen (Freiheit 0).
Die Freiheit, die Funktionsweise des Programms zu untersuchen und eigenen Bedürfnissen anzupassen (Freiheit 1). Der Zugang zum Quellcode ist dafür Voraussetzung.
Die Freiheit, das Programm weiterzuverbreiten und damit seinen Mitmenschen zu helfen (Freiheit 2).
Die Freiheit, das Programm zu verbessern und diese Verbesserungen der Öffentlichkeit freizugeben, damit die gesamte Gemeinschaft davon profitiert (Freiheit 3). Der Zugang zum Quellcode ist dafür Voraussetzung.

Der Begriff Freie Software trifft also weder auf Twitter, Skype, noch Facebook zu.

Außerdem haben wir bei wie bei Twitter/Facebook/Blogger.de(google)/Skype gelernt, wie einfach die Firmen Nachrichten löschen und Geheimdienste und Polizei mitlesen, je nach politischer Lage. Deswegen eignen sich die genannten Dienste nur bedingt für eine faire Kommunikation.

Anfangen

Ich will nun Jitsi ausprobieren, was brauch ich?
Das Programm, mehr nicht. Installieren
http://www.chip.de/downloads/Jitsi_56854700.html Aktuelle Version 2.0

Wenn du das Programm installiert hast, kannst du nun dir einen neuen oder alten Account hinzufügen.
nemen wir an du, bist das erstemal mit jabber etc. in kontakt. dan mache folgendes.

Konto hinzufügen…
Netzwerk auswählen, runter auf XMPP gehen,
Neues Konto erstellen
Dein Jabberaccount sieht ähnlich aus wie eine Emailaddresse. Vorname@Nachname, vor dem @ steht dein Name und nach dem @ der name des Jabberservers. ich empfehle den Server des ChaosComputerClub „jabber.ccc.de“
Du tipps bei
Server: „jabber.ccc.de“ ein ohne @
XMPP: „Irgendeinname“
Passwort: „suchdireinsaus“
Passwort: „suchdireinsaus“
Port: 5222

deine Jabberaddresse lautet nun Irgendeinname@jabber.ccc.de den kannst du für jeden der untengenannten klienten verwenden, deinen Freunden und bekannten mitteilen.

!Achtung Wen du dein Passwort verlierst, gibt es keine Möglichkeit, den Account zu reaktivieren, oder das PW zurückzusetzen.

Du musst dich auf keiner Webseite oder sonstwo ander registrieren, anders als bei twitter etc.

Das Programm startet in der Regel automatisch mit jedem Windows Start und legt sich unten rechts in in die Taskleiste ab. Die Leitung zu deinen Kontakten ist also gelegt, ohne das du einen Browser o.ä. öffnen musst.

Der Vollständigkeitshalber, die folgenden Programme beherrschen ebenso das XMPP-Protokol.
Pidgin, Adium, Miranda, Psi, Trillian, Telepathy, Kopete, BitlBee, libpurple, Gajim, Smack, Xabber, imagent, meebo, mcabber, centerim, iChatAgent, QIP, Finch, gjabber, JETI/2, irssi-xmpp, Jitsi, Digsby, Pandion, asterisk, Spectrum, Jabiru, sim und ein paar weitere Randgruppenclients.


Dieses Video zeigt eine etwas ältere BedienOberfläche aber dennoch sieht man, dass das ganze nicht besonders schwer ist. los jetzt trau dich das auszuprobieren.

Darauf antworten

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.