Profilbild von Paul Faul

von

Hasta siempre, Comandante!

7. März 2013 in Blog - alle Themen

Für das venezuelanische Volk war der gestrige Tag wohl der schlimmste Tag aller Zeiten. Der Tod von Chavez könnte der Auftakt für einen groß angelegten imperialistischen Angriff auf die ALBA Staaten sein (http://cuba-si.org/448/neues-von-der-morgenroete-erfolge-der-alba).

Das globalisierte Kapital unter Führung der US-amerikanischen Regierung und deren Geheimdienste werden alles versuchen, um den gesellschaftlichen Prozeß in Venezuela umzukehren. Von Infiltration bis hin zur Invasion ist jetzt alles möglich. Mir wird angst und bange, wenn ich nur daran denke. All die Errungenschaften der Völker Lateinamerikas und der gesamte Prozess der sozialistischen Entwicklung sind in Gefahr. In Lateinamerika hat sich eine echte Alternative zur kapitalistischen Gesellschaft gebildet, die zur Pauschkopie für die ganze Welt dienen könnte. All das ist jetzt in Gefahr. Venezuela ist das Herz der ALBA-Staaten. Wenn Venezuela fällt, dann versinkt Lateinamerika im Neokolonialismus. Die Hoffnung der Welt wäre zerstört. Alles was ALBA ausmacht wäre dann verloren.

  • Beseitigung der Armut der Bevölkerung,
  • Beseitigung der tiefen Ungleichheiten zwischen den Ländern,
  • Zugang zu Bildung und Gesundheitsversorgung,
  • Beseitigung des ungleichen Austausches und der ungleichen Bedingungen in den internationalen Beziehungen,
  • Beseitigung der Last einer unbezahlbaren Verschuldung,
  • Beseitigung der aggressiven Durchsetzungs- und Strukturanpas­sungspolitik von IWF und Weltbank sowie WTO,
  • Beseitigung der Hindernisse beim Zugang zu Informationen, wis­senschaftlichen Erkenntnissen und zur Technologie, die sich aus den gegenwärtigen neoliberalen Abkommen zum Schutz der Urheberrechte ergeben,
  • Beseitigung der Probleme, durch die eine Konsolidierung einer wirklichen Demokratie erschwert wird, wozu unter anderem die Medienmonopole gehören,
  • Schutz der Umwelt und der Naturreichtümer.

Hoffentlich ist das Volk von Venezuela stark genug, um das kommende ideologische Bombardement  der Feinde des Sozialismus, den erklärten Gegnern einer gerechten Welt, zu widerstehen.

Hasta siempre, Comandante!

http://www.jungewelt.de/2013/03-07/024.php

Darauf antworten

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.