Profilbild von Paul Faul

von

Niedersachsen wählt den Teufel!

21. Januar 2013 in Blog - alle Themen

Würde ich religiös sein, so würde ich zum Wahlergebnis der FDP in Niedersachsen sagen, dass dort der Teufel gewählt wurde. Die FDP kommt auf 10%. Ein geradezu unglaublicher Vorgang  und ein Beweis dafür, dass der Normalbürger von den Medien im wahrsten Sinne des Wortes dumm gequatscht wird. Die Menschen sind nicht mehr in der Lage zu erkennen, was offensichtlich ist. Das gilt ganz besonders für die Menschen im Westen, die mit dem kapitalistischen System aufgewachsen sind und die die Folgen des Sozialabbaus noch nicht so zu spüren bekommen, wie die Bürger im Osten. Sorry, aber das ist einfach eine Tatsache.

Die FDP ist der Katalysator für Verarmung und Sozialabbau. Die FDP ist eine reine Unternehmerpartei und sie fügt den Arbeitnehmern (ich hasse dieses Wort) Schaden zu, wo immer es geht. Trotzdem hält sich die Partei weiter im Bundestag und kann ihre Lügen geschickt verpacken und an den Wähler verkaufen. Die Menschen sind wirklich weiter so unglaublich dumm und wählen ihren eigenen Untergang. Nein, ich möchte damit nicht sagen, dass irgendeine andere Partei im Parlament Politik gegen das Kapital und für die Menschen macht, nur, die FDP beschleunigt den Abbau des Sozialstaates in ein Bezahlsystem in geradezu atemberaubender Weise. Die FDP ist die Hauptverantwortliche dafür, dass viele Menschen nicht mehr von ihrer Arbeit leben können. Ohne diese Partei hätten wir längst einen Mindestlohn in Deutschland!

http://luegenmaul.blogspot.de/2011/03/bundesrat-weiter-gegen-mindestlohn.html

Was die FDP aus dem Gesundheitssystem gemacht hat, kann man nur als Totalschaden bezeichnen und es ist ein Griff in die Geldbörse eines jeden. Die so genannten Reformen  sind die Einführung der Kopfpauschale durch die Hintertür.

http://www.informelles.de/2010/09/23/die-reform-luege-der-fdp/

Damit nicht genug. Der Sozialabbau steht im Programm der FDP geschrieben. Trotzdem wird sie gewählt, einfach unglaublich!

http://archiv.bvb-forum.de/index.php?id=887054

Zuletzt wäre noch das Wirken der FDP in der Arbeitsmarktpolitik zu nennen. Die so genannte Fachkräftemangellüge, auch eine Erfindung von der FDP im Auftrag des Kapitals. Es gibt keinen Fachkräftemangel. Die Unternehmen sind nur zu gierig Fachkräfte auszubilden und anschließend anständig zu bezahlen, deshalb möchte man lieber bereits ausgebildete Fachkräfte aus dem Ausland importieren und dann für einen Hungerlohn beschäftigen.

http://anundfuersich.wordpress.com/2010/11/16/cdufdp-die-lge-fachkrftemangel/

Wäre ich Zyniker, so würde ich sagen, hoffentlich bekommt die FDP in der nächsten Bundestagswahl die absolute Mehrheit, dann würde der sehr bald aufkommende Manchesterkapitalismus den deutschen Dussel endlich wach rütteln!

 

 

 

 

Darauf antworten

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.