Profilbild von elflorian

von

Stoppt den israelischen Genozid in Gaza!

19. November 2012 in Blog - alle Themen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Israels Innenminister Eli Yishai:

“ZIEL IST ES GAZA INS MITTELALTER ZURÜCKZUBOMBEN”

http://www.haaretz.com/news/diplomacy-defense/live-blog-idf-prepares-for-ground-invasion-as-gaza-offensive-enters-fourth-day-1.478505

Derweil verbreiten vereinzelte gehirngewaschene Propagandisten der rechtsradikalen israelischen Regierung weiter die Mär der “Selbstverteidigung”. Diese Fürsprecher von Krieg und Zerstörung sind eine krude Mischung aus neurechten Nazis a la pi-news und “die freiheit” sowie die Faschisten der sog. Antideutschen Fraktion, die sich selbst als “links” bezeichnen. Dazu noch mal die klare Position:

Antideutsche Faschisten raus aus der Linken und der Global Change/Occupy-Bewegung !

Israelische Spitzenpolitiker fordern einen Genozid am palästinensischen Volk:

“Der Apfel faellt nicht weit vom Stamm. Der Sohn des ehemaligen Ministerpraesidenten und Kriegsverbrechers Ariel Sharon wirbt in diesem Beitrag in der Jerusalem Post offen fuer einen Genozid an den Palaestinensern. Er haelt nichts davon, auf halben Wege aufzuhoeren, und fordert eine (End)Loesung fuer das Problem.” http://dontyoubelievethehype.com/2012/11/forderungen-nach-genozid-in-gaza/

Sicher ist auch die Hamas nicht friedliebender, der kleine aber feine Unterschied liegt allerdings darin, dass sie überhaupt nicht über die militärische Ausrüstung verfügt ihre ebenfalls zu verurteilenden Drohungen in die Tat umzusetzen. Israels Militärmacht hat diese Mittel sehr wohl und setzt diese auch gegen die palästinensische Zivilbevölkerung ein!

Dieser Artikel beschreibt wie fast alle palästinensischen LowTec-Raketen abgefangen werden und nahe der Abschussrampen in Israel “volksfestartige Stimmung” herrscht: http://www.welt.de/politik/ausland/article111262008/Eiserne-Kuppel-der-modernste-Raketenschirm-der-Welt.html

Stoppt den israelischen Genozid in Gaza!

7 Antwort auf Stoppt den israelischen Genozid in Gaza!

  1. Hilfsgruppen warnen vor Katastrophe in Gaza

    “Es gibt zu wenig Medikamente, zu wenig Wasser und Nahrung: Dutzende Hilfsgruppen warnen in einem gemeinsamen Appell vor einer humanitären Katastrophe im Gaza-Streifen und fordern einen Waffenstillstand. Davon sind die Konfliktparteien weit entfernt – Israel droht erneut mit einer Bodenoffensive.”

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/helfer-warnen-vor-katastrophe-im-gaza-streifen-a-868093.html

  2. “Die israelische Regierung behauptet, sie verteidige ihre Bürger gegen die Hamas. Aber das ist Propaganda. Juan Cole entlarvt die wichtigsten Mythen über den Krieg gegen die Palästinenser”

    http://marx21.de/content/view/1789/32/

  3. Der Herr El Florian neigt mal wieder dazu, auf Basis des sekudären Antisemitismus zu agieren. Dass auch die Hamas zu den Schlagetots gehört, die nicht nur die Vernichtung Israels, sondern die aller Juden im Programm haben, wird von ihm deshalb gar nicht erwähnt. Siehe dazu Wikipedia:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Hamas

    Hier ein Text zur Geschichte, der außerdem beweist, dass die herrschende Schicht der Araber (“Effendis”) immer wieder zu Hass gegen Juden aufstachelte, während sie an der Vertreibung der Fellachen von ihrem Agrarland mitwirkten (Siehe insbesondere Kapitel 9 “Die arabische Nationalbewegung in Palästina zwischen den beiden Weltkriegen”):
    http://www.trend.infopartisan.net/reprints/weinstock/

    Diese Schrift aber zeigt auf, dass man ohne Kenntnis der Geschichte, ohne Ahnung, wie Kapitalismus funktioniert sowie ohne die Klassen und ihre Interessen zu thematisieren, stets in den Sumpf faschistischer Ideologie und Propaganda verfällt, die in Deutschland jedoch nicht nur faschistisch, sondern nationalsozialistisch ist. Der sekundäre Antisemitismus ist in dem Satz “Die Deutschen werden den Juden Auschwitz niemals verzeihen” pointiert.

    Und hier für den Fall, dass der Herr Florian seine “Antideutschen-Keule” gegen mich schwingt: Ich genieße die große Ehre, auf Veranstaltungen der Antideutschen (speziell der BaHamas-Fraktion) Lokalverbot zu haben. Dies, weil ich ihnen mal vorwarf, sie wären Stalinisten, die ihren Stalinismus mit etwas Adorno aufgepeppt haben und nach dem Wegfall des angeblich “proletarischen Vaterlandes”; der Sowjetunion, sich Israel als Ersatz ihrer HalluziNation gesucht zu haben.

    Und hier noch was zu Marx21: Sie verlieren sich leider auch im von Stalin propagierten “Selbstbestimmungsrecht der Völker” und dementsprechend schlagen sie sich auf die Seite aller Gruppierungen, die einen “nationalen Befreiungsk(r)ampf” führen. Diese sind aber bereits seit letztem Jahrhundert selbst Instrument des globalen Imperialismus. Der Imperialismus ist seit dem letzten Jahrhundert durch den Umschlag von Produktivkräften in Destruktionskräfte geprägt, d.h.: Es werden zunehmend Waffen/Rüstungsmittel produziert. Waffen aber sind nur zur Zerstörung von Kapital angelegt und dienen keinesfalls der produktiven Konsumtion. Damit aber wird die auf kapitalistischer Verwertung beruhende Produktion zunehmend militaristisch und gerät in den Sog terroristischer Willkür und nimmt Tendenzen eines globalen Amoklaufes an.

  4. Der Text oben ist nun wirklich nicht lang..wie man da übersehen kann, dass die Hamas da genauso ihr Fett wegbekommt ist mir wirklich schleierhaft…weiteres hast du ja dankenswerterweise kommentierend ergänzt, Alinka, so wie es auch sinnvoll ist…

    Wer aber das Wort “Antisemitismus” in den Mund nimmt sollte nun wirklich erst einmal ganz aufmerksam dieses Video schauen und sich dann nochmal überlegen ob es sinnvoll ist diese Plattitüden aus dem Bereich “Gehirnwäsche” stumpf widerzukäuen:

    http://www.youtube.com/watch?v=-pj9Fx2mV_E

    Moshe Zuckermann ist Sohn Holocaust-Überlebender und lehrt Soziologie an der Universität in Tel Aviv. Er kritisiert die israelische Regierung und auch den Missbrauch von Antisemitismusvorwürfen zwecks Machtpolitik und Kriegstreiberei.

    PS: Lokalverbot in Antideutschläden zu haben zeichnet dich mal sehr positiv aus, Alinka…wenn man mit Antideutschen keine Probleme hat, hat man irgendwas falsch gemacht ;)

  5. Die Aufmachung Deines Blog-Artikels ist 1. pauschalierend (in Israel demonstrieren stets mehr Menschen gegen ihre eigene Regierung als es Palästininser*innen gegen die Hamas tun) und es spricht sich auch nicht die gesamte Bourgeoisie, der gesamte Staat Israel für einen Genozid an den Palästinenser*innen aus bzw. Gaza ist nur eines der Gebiete, in denen Palästinenser*innen leben; Genozid bedeutet aber den Willen, ein ganzes Volk auszulöschen…) 2. Desweiteren verharmlost Du die Hamas, denn sie hat den Genozid an der jüdischen Bevölkerung im Programm ( http://palwatch.org/main.aspx?fi=584 ), was dementsprechend von der (auch sekularen und nichtreligiösen Bevölkerung Israels als permanente Bedrohung empfunden wird). Die Hamas wird von Saudi-Arabien und dem Iran unterstützt, auch durch Waffen:

    http://www.jpost.com/IranianThreat/News/Article.aspx?id=292584

    Und nun stellt sich auch die ägyptische Muslimbruderschaft auf die Seite der Hamas, was sie ebenfalls stärkt. So kann schnell aus einem kleinen Schlagetot auch großer werden. Das macht die gegenwärtige Situation äußerst explosiv, denn immer reagiert der Staatsapparat Israels mit einer “Strategie der Härte” und dies inbesondere jetzt.

    Ich habe in Berlin einige Flüchtlinge aus Israel kennen gelernt, die aus ihrem Geburtsland geflüchtet sind, weil sie sich dort nicht mehr sicher fühlen. Ich habe auch eine – vom Raketenhagel der Hamas traumatisierte junge Frau – kennen gelernt.

    Eben deshalb reagiere ich gegen jede Einseitigkeit.

  6. p.s.: und es existiert auch keine Ethnie namens “Gazaer”…

  7. Update zum Gaza-Konflikt und vorläufige Einschätzung
    ——
    Es häufen sich nun die Berichte, dass die Waffenruhe zwischen Hamas und israelischer Regierung noch heute abend in Kraft tritt. Das wäre schon mal ein wichtiger Schritt. Hoffen wir es bleibt dabei.

    Zwischenfazit: Die israelische Regierung hat sich vor den Augen der Weltöffentlichkeit blamiert, ihre über Jahre hinweg aktiven Propagandanetzwerke funktionieren nicht mehr, es ist für jeden offenbar welch gewalttätige, skrupellose Kräfte da im Amt sind.

    Hoffen wir dass die aktuelle Regierung bei den Wahlen in zwei Monaten aus dem Amt gewählt wird und sich eine friedlichere Alternative in der israelischen Politik etabliert.

    Hoffen wir auch, dass es dann den Palästinensern gelinkt sich von den fundamentalistischen Hardlinern der #Hamas zu befreien. Die Anerkennung von #Palästina und der Stopp des menschenverachtenden Umgangs der israelischen Regierung mit den Palästinensern wären dafür sicher eine Voraussetzung. Denn ohne diese Bedrohung von außen hat es die Bevölkerung nicht mehr nötig in die Arme von Fundamentalisten zu rennen.

    International gesehen wird sich die israelische Regierung nun keinen Angriff mehr auf #Iran leisten können. Der weltweite Sturm der Empörung wäre beispiellos. Dies wurde in den letzten Tagen klar.

    Ready to live in Peace!

Darauf antworten

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.