Hungerstreik der Flüchtlinge TAG 14

29. November 2012 in Blog - alle Themen

Unter der Bezeichnung Asyl (lat. asylum aus griech. ἄσυλον zu ἄσυλος “unberaubt; sicher” = ἀ- privativum + σῦλον “Raub”) ver
steht man einen Zufluchtsort, eine Unterkunft, ein Obdach und eine Freistatt bzw. Freistätte;
den Schutz vor Gefahr und Verfolgung;
die temporäre Aufnahme Verfolgter.
Konfuzius (551–479 v. Chr.) antwortete laut seinen um 200 n. Chr. aufgeschriebenen Analekten einem Schüler auf die Frage, was sittliches Verhalten sei (A. 12,2):[10]
„Begegne den Menschen mit der gleichen Höflichkeit, mit der du einen teuren Gast empfängst. Behandle sie mit der gleichen Achtung, mit der das große Opfer dargebracht wird. Was du selbst nicht wünschst, das tue auch anderen nicht an. Dann wird es keinen Zorn gegen dich geben – weder im Staat noch in deiner Familie.“
(Quelle: Wikipedia)

 

Zur Situation:

RefugeeCamp Pariser Platz

  • Der Gesundheitszustand der Flüchtlinge ist dementsprechend.
  • Die Medien berichten so gut wie garnicht über den Hungerstreik.
  • Die politischen Parteien haben mit dem Wahlkampf zu tun.
  • Die Flüchtlinge schlafen wenig, es fehlen Menschen vor Ort für die Nachtwachen..
  • Benötigt wird weiterhin heisses Wasser, Säfte, Tee sowie kleine Spenden um den Generator betreiben zu können.
>SPENDEN BITTE DIREKT AN DIE REFUGEES VOR ORT<
Tägliche News um 15:00 (Mo-Fr) per Livestream vom Pariser Platz via CastorTV

1 Antwort auf Hungerstreik der Flüchtlinge TAG 14

  1. Heißes Wasser: Ich habe nett und höflich im Hotel Adlon nachgefragt und die Mitarbeitenden waren so nett, alle großen Thermoskannen mit heißem Wasser zu füllen. In den Restaurantbereich kommen wir allerdings nicht mehr rein, weil einer der Unterstützer dort mal Pralinèes genascht hat… und anschließend haben die Arbeitenden die Order bekommen, niemand dort mehr hinein zu lassen. Aber nun können wir wieder die Thermoskannen abgeben und sie werden gefüllt. Auch andere Restaurants und Cafés in der Umgebung tun dies, wie z.B. das Café in der Akademie der Künste. Man muss allerdings vor 20 Uhr dort für die Nacht “auftanken”, weil sie um 20 Uhr schließen.

Darauf antworten

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.