Profilbild von KUper

von

Offener Brief zum Hungerstreik der Flüchtlinge am Brandenburger Tor

29. Oktober 2012 in Blog - alle Themen

Am 24.10.2012 sind in Berlin Flüchtlinge in den Hungerstreik getreten. Ihr Protest richtet sich gegen die derzeitige Asylpolitik der deutschen Regierung.

Dieser Streik und Protest findet derzeit unter unmenschlichen Zuständen statt. Den Flüchtlingen wurde verboten ein Zelt zu benutzen, mitgebrachte schützende Utensilien wie Schlafsäcke, Isomatten usw. wurden ihnen unter Anwendung von Gewalt seitens der Polizei entwendet.

Wir, die Unterzeichner dieses Briefes unterstützen die folgenden Forderungen der Flüchtlinge :

 Abschaffung des Abschiebegesetzes

Anerkennung ALLER Asylsuchenden als Politische Flüchtlinge

Abschaffung der Residenzpflicht

Abschaffung der Lager und Sammelunterkünfte für Flüchtlinge
Außerdem fordern wir mit Nachdruck die entsprechenden Behörden auf, den Protest zu ermöglichen und das Schikanieren der Flüchtlinge unverzüglich einzustellen.

Ein menschenwürdiger Protest muss in Berlin möglich sein, dazu zählt die Erlaubnis für das Aufstellen eines Veranstaltungszeltes, sowie die Benutzung von schützenden Materialien, wie Schlafsäcke und Isomatten.
Unsere Solidarität gehört den Flüchtlingen, die sich unter schwierigsten Bedingungen für eine Verbesserung der Situation Tausender Menschen einsetzen.

Weitere Infos auch unter http://www.refugeetentaction.net/index.php?lang=de

Zum Unterzeichnen des Briefes einfach den eigenen Namen als Kommentar posten.

Darauf antworten

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.