Hungerstreik ist ein politisches Mittel

31. Oktober 2012 in Blog - alle Themen

Hungerstreik ist ein politisches Mittel… oft das letzte, wenn alles andere ignoriert wurde.

http://de.wikipedia.org/wiki/Gandhi#Phoenix-Siedlung.2C_Moral-_und_Widerstandsprinzipien

Ein anderer wichtiger Grundbegriff in Gandhis Ethik war seine Wortschöpfung Satyagraha („Festhalten an der Wahrheit“), ein Ausdruck, den er geprägt hatte, um nicht von passivem Widerstand zu sprechen. Er verfolgte damit eine aktive Strategie der Nichtkooperation, d.h. Übertretung ungerechter Gesetze und Anweisungen, Streiks, einschließlich HUNGERSTREIK, Boykotte und Provokation von Verhaftungen. Satyagraha war für ihn eng verbunden mit Gewaltlosigkeit:

„Wahrheit schließt die Anwendung von Gewalt aus, da der Mensch nicht fähig ist, die absolute Wahrheit zu erkennen, und deshalb auch nicht berechtigt ist zu bestrafen.“

Die Satyagraha-Bewegung entwickelte sich nach und nach von den Zulu-Aufständen an, über die Kampagne gegen die Meldegesetze bis zum schließlich erfolgreichen Kampf um die Unabhängigkeit Indiens.

Darauf antworten

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.