Profilbild von Willy

von

Festnahmen am Brandenburger Tor

26. Oktober 2012 in Blog - alle Themen

Seit dem 24.10 befinden sich die Flüchtlinge am Brandenburger Tor im Hungerstreik und nehmen nur noch Wasser zu sich. Am 26. Oktober hat die Polizei gegen 1:45 Uhr mehrere Einheiten aufgefahren und die am Brandenburger Tor anwesenden dazu aufgefordert die Schlafsäcke zu entfernen. Obwohl diese vorher noch geduldet wurden. Bei der anschliessenden Entfernung der Schlafsäcke und Decken wurden 2 Personen festgenommen. (Stand 26.10 2:00 Uhr)

3:00 Uhr: “3 Personen wurden Festgenommen. Darunter 2 Aktivist_innen und 1 Flüchtling. Der Flüchtling befindet sich wegen einer Verletzung am Fuss/Bein, begleitet von der Polizei, auf dem Weg ins Krankenhaus. Die Polizei hat sich am Brandenburger Tor zurrückgezogen. Dennoch sind weitere Angriffe nicht auszuschliessen. Seid solidarisch und macht euch auf den Weg.”

8:00 Uhr: 3 sich im Hungerstreik befindende Flüchtlinge wurden Festgenommen.”

11:00 Uhr ca. 60 Leute am Brandenburger Tor

11:45 Uhr: Gerade eben wird eine Spontandemonstration Richtung Moabit (police station: perleberger str. 61a). Die 3 heute Nach gegen 2:00 Uhr Festgenommen wurden im Laufe der Nacht wieder frei gelassen. Heute morgen gegen 8 Uhr wurden 3 hungerstreikende Flüchtlinge festgenommen. Abermals hatte die Polizei versucht Schlafsäcke und Isomatten zu stehlen. Dabei kam es zu 3 festnahmen. laut Polizei sollen diese Menschen die sich seit 3 Tagen im Hungerstreik befinden und nur Wasser zu sich nehmen aber im Laufe des tages wieder freikommen. Dennoch ist es umso wichtiger zum Brandenburger Tor zu kommen um der Spontandemo für die freilassung der gefangenen nachdruck zu verleihen…
12:00 Uhr: Demo ist auf dem Weg Richtung Knast in Moabit

12:30 Uhr: Demo ist vor der gesa in Moabit( (police station: perleberger str. 61a)

12:50 Uhr die erste Person ist wieder frei. Noch imer 2 Hungerstreikende in der GESA in Moabit

13:30 Uhr eine weitere Person wurde freigelassen. Noch immer befindet sich einer der hungerstreikenden Flüchtlinge in der GESA

14:00 Uhr Die Polizei räumt den Platz vor der GESA, wo auf den einen noch in der GESA sitzenden hungerstreikenden Flüchtling gewartet wurde…

14:00 Uhr Die Räumung vor der GESA verläuft mithilfe starker Polizeigewalt. heftige schläge durch Polizist_innen

14:05 Uhr Es wurden wieder Menschen Festgenommen. Auch hungerstreikende Flüchtlinge…

14:30 Uhr Der hungerstreikende Flüchtlinge der heute morgen in die GESA gebracht wurde ist wieder frei. Andere befinden sich seit 14 Uhr in haft als die Polizei die Spontandemo vor der GESA in Moabit räumen wollte

14:40 Uhr kommt zur GESA in Moabit

15:00 Uhr Eine frisch festgenommene Person ist wieder frei. noch immer sind mindestens 2 in den Händen der Polizei

15:15 Uhr Eine weitere Person ist frei. Mindestens eine Person befindet scih aber noch in der GESA

15:40 Uhr Noch immer befindet sich ein hungerstreikender Flüchtling der vor der GESA festgenommen wurde in den Händen der Polizei…

Weitere Infos:

http://www.refugeetentaction.net/index.php?lang=de

http://www.facebook.com/Refugeemarch

Darauf antworten

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.