Profilbild von bartleby

von

Statement von Künstlerinnen/Aktivistinnen Statement by artists/activists

24. August 2012 in Blog - alle Themen

Folgendes Statement wurde mit der bitte um Veröffentlichung an mich weitergeleitet (english below):

 

Statement von Künstlerinnen/Aktivistinnen

Wir möchten uns bei allen Menschen in unseren Breitengraden (+52° 31′ 12.66″, +13° 24′ 16.85″ ) [no nations - no borders] bedanken, dass sie sich so schnell Zeit genommen haben, sich mit unserer Kunst-Aktion kritisch und sachlich auseinander zu setzen.

Es ist wahr, dass wir historisch vorbelastete Mittel gewählt und damit viele Menschen schwer im Herzen getroffen haben. Wir sehen ein, dass diese Wahl nicht nur unglücklich war, sondern absolut inakzeptabel ist. Wir möchten uns entschuldigen, in der Hoffnung, dass sie uns verzeihen mögen.

Denn die Botschaft unserer Aktion ist eine andere.

Wir haben einen mit der Parodie des Buchumschlages umwickelten leeren Notizblock aussehen lassen wie das echte Buch, um eben kein solches verbrennen zu müssen. Gebrannt hat letztlich nur der Umschlag, welchen wir als Kunst verstehen.

Unsere Sorgen gelten der Kommerzialisierung und daraus folgender Verzerrung des Bildes von Occupy, welche von den Medien zur Zeit befördert werden. Unsere Hoffnung, dass unsere Botschaft einen Anstoß geben wird, sich mehr für Open Source zu engagieren.

Wir sind Antifaschisten aus tiefster Überzeugung; weder unsere Aktion noch unser allgemeines Denken ist von Antisemitismus geprägt. Wir empfinden jegliche Verfolgung von Menschen, wie sie leider auch heute noch in vielen Regionen der Welt geschieht, für grauenvoll.

Es ist unser Wunsch, dass die Menschen weiterhin einen offenen und fairen Dialog führen werden und natürlich, dass Occupy sich auch in Zukunft gewaltfrei für den globalen Wandel einsetzt.

 

Statement by artists/activists

We thank people here (+52° 31′ 12.66″, +13° 24′ 16.85″ ), [no nations - no borders] that they took time so quickly to discuss our art action in an open and factual way.

It is true that we have chosen the historically biased means and hurt people’s heart deeply. We see that this choice was not only unwise but also really unacceptable. We want to apologize and hope they will excuse us.

Our message of the action is different. We made a notebook wrapped with a parody of the cover of the book to look like a real book, so that we did not have to burn a real one. Burned at the end was just the cover, which we see as a graphic artwork.

Our concerns are aimed at the commercialization and the following distortion of the image of occupy, what is promoted by the media at the moment. We hope, that the actual message of our action will give a reason for people to engage more in open source models.

To be anti-fascists is our firm conviction, neither our action nor our thinking is affected by anti-semitism. We are offended by any persecution, which is still happening in different regions in the world.

It is our wish, that people go deeper into open and fair dialogs, and of course, that occupy continue to fight for global change without any violence.

5 Antwort auf Statement von Künstlerinnen/Aktivistinnen Statement by artists/activists

  1. Die Hoffnung, Ihr hätter Eure Aktion wirklich reflektiert und die vielfältigen berechtigten Kritiken daran zumindest teilweise nachvollzogen wird durch Euer Statement komplett zunichte gemacht: nachdem Ihr sagt, Bücherverbennungen seien absolut inakzeptable Mittel der Auseinandersetzung versucht Ihr Euch damit herauszureden, dass Ihr ja nur so getan hättet, in Wirklichkeit aber nur einen Notizblock angezündet habt, und dieses “so tun als ob” von der künstlerischen Freiheit gedeckt sei. Die Bewertung “total inakzeptabel” trifft also nicht auf Eure Aktion zu, oder was meint Ihr damit? Warum habt Ihr mit dem Video dann um jeden Preis den Eindruck vermitteln wollen, ein wirkliches Buch zu verbrennen? Ihr habt deutlich mündlich angekündigt, das Graeber-Buch verbrennen zu wollen, Ihr habt durch das Filmen der Gedenktafel an die Bücherverbrennungen eindeutig einen Zusammenhang mit Eurer Aktion hergestellt. Ehrliche Einsicht und ehrliches Bedauern sehen anders aus! Pfui!

    The hope that you might have reflected on your action and taken seriously the many funded critiques of it has been completely voided by your statement. After saying that book burnings are a totally inacceptable means of action, you claim that you just acted as if you had burnt a book, but in reality have just burnt a notebook, which accordning to you falls under freedom of art. Is this supposed to mean that the evaluation “totally inacceptable means” does not apply to your action? Why then did you in the video clearly want to give the impression that you will burn Graeber’s book? You voiced your intent of burning the book, and with the filming of the memorial plate you clearly put your action in the context of the Nazi book burnings. If you honestly acknowledged and regretted your action, your statement would be very different! All show and no substance!

  2. Die Hoffnung, Ihr hättet Eure Aktion wirklich reflektiert und die vielfältigen berechtigten Kritiken daran zumindest teilweise nachvollzogen wird durch Euer Statement komplett zunichte gemacht: nachdem Ihr sagt, Bücherverbennungen seien absolut inakzeptable Mittel der Auseinandersetzung versucht Ihr Euch damit herauszureden, dass Ihr ja nur so getan hättet, in Wirklichkeit aber nur einen Notizblock angezündet habt, und dieses “so tun als ob” von der künstlerischen Freiheit gedeckt sei. Die Bewertung “total inakzeptabel” trifft also nicht auf Eure Aktion zu, oder was meint Ihr damit? Warum habt Ihr mit dem Video dann um jeden Preis den Eindruck vermitteln wollen, ein wirkliches Buch zu verbrennen? Ihr habt deutlich mündlich angekündigt, das Graeber-Buch verbrennen zu wollen, Ihr habt durch das Filmen der Gedenktafel an die Bücherverbrennungen eindeutig einen Zusammenhang mit Eurer Aktion hergestellt.
    Und dass Ihr über die ganzen internationalen Kritiken schweigt, die auf Vimeo unter das Video gepostet wurden bevor Ihr es gelöscht habt, und so tut, als sei die Kritik an Eurer Aktion nur ein Anliegen von einigen Leuten hier in Berlin gewesen, ist ebenfalls ziemlich dürftig.
    Ehrliche Einsicht und ehrliches Bedauern sehen anders aus!

    The hope that you might have reflected on your action and taken seriously the many funded critiques of it has been completely voided by your statement. After saying that book burnings are a totally inacceptable means of action, you claim that you just acted as if you had burnt a book, but in reality have just burnt a notebook, which accordning to you falls under freedom of art. Is this supposed to mean that the evaluation “totally inacceptable means” does not apply to your action? Why then did you in the video clearly want to give the impression that you will burn Graeber’s book? You voiced your intent of burning the book, and with the filming of the memorial plate you clearly put your action in the context of the Nazi book burnings.
    And why don’t you mention and answer all the international critiques that have been posted on Vimeo before you deleted your video there, but instead make it appear as if a critique of your action was only the concern of a few people here in Berlin?
    If you honestly acknowledged and regretted your action, your statement would be very different!

  3. Danke für euer Statement. Ich finde es mutig sich nach einem Fehler so vielen Menschen zu stellen. Lets look forward! Ich hoffe auf viele weitere tolle Aktionen wie ihr sie neben der einen Geschichte auch schon gemacht habt. Es gibt viele Menschen die euch auf jeden Fall für all die anderen Dinge in den letzten Monaten dankbar sind! ich brauche da nur an die Menschen zu denken im KW, welche nun etwas mehr Geld bekommen für Ihre Arbeit aufgrund eures Einsatzes. Und ich persönlich bin euch auch sehr dankbar! LG Falk

    Thank you for your statement. I think it needs a lot of courage to face all the people. I dont know if I would have done that. Lets look forward! I hope for a lot of more great actions like you did before that one.There are a lot of people which thank you for all these things besides that one. I just have to think on the poeple which get a bit more money now from the KW. And I am also very thankful to you. Sorry for my F**** english:) LG Falk

  4. Zur Sicherheit möchte ich nochmal klarstellen: ich habe weder mit dem Video (das ich für absolut inakzeptabel halte) noch mit dem statement (das mich auch nicht überzeugt) irgendwas zu tun. Ich habe es lediglich hier veröffentlicht.

  5. Aufwärmen jawohl. Wir haben ja nichts anderes zu tun. Die mist der uns da draussen entgegenkommt lässt sich sicherlich damit aufhalten.

Darauf antworten

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.