Profilbild von JErB

von

Empörte Spanier besuchen besetzende Rentner

7. August 2012 in Blog - alle Themen

Die spanischen Empörten der Bewegung „15M-Berlin“ werden die besetzenden Rentner in der Stille Straße am Dienstag den 07.08 um 18.00 Uhr besuchen. Um unsere Solidarität mit dem Protest zu zeigen, werden wir Gazpacho und Tortillas für die mutigen Rentner kochen.
Wir glauben daran, dass dieser Widerstand hier mitten im pankower Kiez, auch ein Zeichen dafür ist, was jetzt gerade in ganz Europa passiert. Nämlich sehen wir, wie die verschiedenen “Sozialstaaten” in der EU zerstört werden. Die wirtschaftliche Logik wird den Bedürfnissen der Leute bevorzugt. Wir glauben fest daran, dass der Kampf der Rentner in Pankow der selben Dynamik wie die Kürzungen in Südeuropa entspricht.
Was ist eigentlich die Bewegung „15M-Berlin“?
Vor einem Jahr fand in Spanien ein großer Aufstand statt. Tausende BürgerInnen gingen auf die Straße zuerst, und auf die Plätze danach, um mehr Demokratie in ihrem Land zu fordern. Diese Empörungs-Welle wurde nach dem Tag der ersten größen Mobilisierung genannt, den 15. Mai: „15-M Bewegung“. Einige in Berlin lebende Spanier haben sich seitdem regelmäßig versammelt, um spanische aber auch europäische und globale Probleme zu diskutieren. Heute ist der „15-M Berlin“ eine Gruppe von Menschen die Politik machen, aber keiner bestimmten Partei oder Gewerkschaft angehören. Sie machen unter anderem Aktionen wie diesen Solidaritäts-Besuch.

2 Antwort auf Empörte Spanier besuchen besetzende Rentner

  1. finde ich großartig! schade, daß ich momentan um meine eigene existenz kämpfen muß und darum nirgendwo dabei sein kann. viel glück allen!

    etwas zum lesen, was in der analyse weiter hilft, was gerade passiert: ein dreiteiliges interview:

    http://www.heise.de/tp/artikel/37/37365/1.html
    http://www.heise.de/tp/artikel/37/37366/1.html
    http://www.heise.de/tp/artikel/37/37367/1.html

  2. JErB sagte am 8. August 2012

    “Ocho personas, llevan tortillas y una pancarta.” (Victoria)
    “Nos hemos juntado al final y hemos pasado un rato majo con los señores de la residencia. Ya haremos luego un informe más detallado. Besos y abrazos.” (Icanogar)

Darauf antworten

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.