Profilbild von R-Z-B

von

Alle hin- Räumung der Cuvry- Brache!

22. Juli 2012 in Blog - alle Themen

Liebe Leute*

Die Menschen, die sich vor einiger Zeit die Cuvry Brache genommen haben und sie seither mit Zelten, Feuer und Musik beleben, sind für Montag, den 23.7. aufgerufen, zusammen zu packen und zu gehen, um Platz zu machen für Kapital und Investition. Für Dienstag, den 24.7. hat die Berliner Polizei die gewaltsame Räumung angekündigt. Die etwa 40 dort wohnenden, wie die Menschen, die die Bar ´Reäuberläb´ auf  dem Gelände betreiben, haben sich entschieden, für ihren Freiraum zu kämpfen. Wer kämpft mit?                         Dann also los, und mit sich selbst, mit Zeit und Zelt- zur Cuvry- Brache. Gekommen, um zu bleiben! Feuerholz wäre toll.

Anti- Räumungs- Programm:

Sonntag ab 12 Uhr:  Djs in der Bar    17 Uhr:  Öffentliches Plenum

Montag       ab 12 Uhr: malen, basteln, tun

                     ab 14 Uhr: Festival Musik, Musik, Musik mit Bands

                     19 Uhr: Öffentliches Plenum  Update und Absprachen

Vökü von der Eat-the- Rich- Vökü- (Görli-) Crew

–> Kreuzberg: Cuvry-Str./ Ecke Schlesische Str.- hinter den Bauzäunen, direkt an der Spree/ U-Bhf Schlesisches Tor)<–

Pressemitteilung der Bar ´Reäuberläb´ auf der Cuvry- Brache

23.- 24.7. Kostenloses Festival zur Rettung des Lebens- und Kulturraums Cuvry- Brache

Die Kreuzberger Cuvry Brache, die zuletzt wegen des Rückziehers des Guggenheim Lab in den Schlagzeilen war, soll geräumt werden. Das Reäuberäb veranstaltet vom 23.- 24. Juli ein kostenloses Musikfestival, um die Räumung zu verhindern.

Auf der Cuvry Brache leben Menschen, die keinen anderen Platz gefunden haben, zusammen mit vielen Anderen, aus einer sterilen Wohnsituation auszubrechen, und behelfsmäßig ihre Vorstellung von gemeinschaftlichem Leben zu verwirklichen.

Anstelle des Guggenheim Lab wurde nun dort das Reäuberläb errichtet, das jeden Tag ab 18 Uhr mit Life- Musik, Theater und Leseungen einen kulturellen und unkommerziellen Kneipenraum schafft. Dieses Konzept, das in Reinickendorf sicher ein Gentrifizierungsmotor wäre, ist  im Kreuzberg 2012 im Bezug auf das klassische Gentrifizierungsmodell eher eine theoretische und praktische Rückführung.

Das Reäuberläb lädt ein, zu einem kostenlosen Musikfestival vom 23.- 24. Juli, damit möglichst viele Menschen, bei Trunk und Tanz, den Hütern den Ordnung die eine andere ist als die unsere, im Weg stehen.

Vergesst eure Zelte nicht.

Reäuberläb 2012.2

3 Antwort auf Alle hin- Räumung der Cuvry- Brache!

  1. Einige Worte zur Vorgeschichte:
    Die Cuvrybrache an der Oberbaumbrücke neben dem Touri- und Plastikgoldjuppiklub “Watergate” gegenüber dem Universal-Musik-Hauptgebäude, steht frei. Anfänglich standen dort ne Handvoll Zelte von Bewohnern, die überwiegend Aussteiger sind. (im weitestem Sinne). Die Polizei wahr mehrmals dort und hat gefragt ob die Zelte “politisch Motiviert” sind. “Wenn NEIN, dann können sie bleiben, Wenn JA dan wird sofort geräumt”.
    Es wurden Blumenbeete, Gartenbeete angelegt und im großen und ganzen eine friedliche Koexistenz verschiedner Menschen gepflegt. Das Camp wuchs etwas auf vielleicht ein duzend, vielleicht mit allen Touristen die dort ebenfalls auftauchten auf vielleicht 20 Zelte.
    Das “Brachenfest” das von Anwohner des Kiezes getragen wurde wahr sehr gut besucht, im Gegensatz zum “Guggenheimlab im Pfefferberg”. Es gab livemusik, mehre Grillstände, Vokü (Volksküche) Infostände von Initiativen und tolle gespräche mit Nachbarn. Die Entwicklung des Bezirks und der Stadt war bei vielen gesprächen im Mittelpunkt.

    Stille Räumung:
    Die Polizei hat die Bewohner scheinbar dazu aufgefordert das Gelände zu verlassen
    Die Kommunikation der Polente war in etwa so (Gerüchteweise) – “wenn die Räumung kommt verhaltet ihr euch ruhig. d.h. Ihr macht den Räumungstermin nicht Publik, sonst Räumen wir erst recht. Besonders wenn ihr von der Räumung im Internet / Facebook etc. erzählt, bekommen wir schlechte Laune.”

  2. Statements und Meinungen einiger Nutzer und Sympathisanten des Freiraums in der Cuvrystraße.
    Aufgenommen am 22.07.12

  3. hier kommt man zur interaktiven gruppe https://www.alex11.org/groups/c-1-cuvrystrase/
    News, Dokumente, Texte, Kommentare, Meinungen etc. kann man dort themenbezogen und anonym einstellen.
    Registriert euch mit einer Emailadresse eurer Wahl und fertig.

Darauf antworten

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.