Exportüberschüsse der BRD gerecht umverteilen

19. Juni 2012 in Blog - alle Themen

Wir sind Exportweltmeister! Jedenfalls behaupten das die Damen und Herren Politiker. Es gibt auch schon erkennbare Zusammenhänge zwischen dem BRD Exportüberschuß und der nicht funktionierenden Wirtschaft schwacher Länder die dann wiederum Finanzhilfen brauchen.

Es ist eine Milchmannrechnung die jedes Kind in der Vorschule oder sogar Kindergarten lösen kann. Wer nichts hat, dem kann man auch nichts verkaufen! Man kann nicht für die ganze Welt produzieren ohne einen Ausgleich zu finanzieren.

Das Problem besteht darin das unsere Herren Exportweltmeister die Produktion vollautomatisieren und so gut wie keine Leute mehr dafür brauchen. Also optimaler Gewinn bei geringstem Aufwand an menschlicher Kapazität. Dann noch getrickst beim Export über Niederlassungen in Liechtenstein macht NULL Steuern in der BRD.

Die BRD muß aber den Ländern wieder den Staatshaushalt ausgleichen, weil sonst der Euro, Export und Wachstum ins Stocken gerät. Da werden dann einfach die unwissenden Steuerzahler auf den Kopf gestellt bis denen was aus den Taschen fällt oder Schlimmeres.

China hat kräftig in Euro investiert damit auch dort der Export nicht ins Stocken gerät. Leider hat China durch diese Maßnahmen das Leid der kranken EU verlängert.

Es müssen normalerweise Ausfuhrzölle für unsere Exportweltmeister erhoben werden. Dadurch werden die Finanzkrisen anderer Länder nicht mehr vom Steuerzahler abgesichert, sondern von Importeuren und Herstellern, die auch daran verdienen. Diese Einnahmen kommen dann den schwachen Ländern wieder zu Gute bei schlechter Finanzlage.

Außerdem können so die Energiepreiserhöhungen abgefangen werden, weil ein Teil der Einnahmen für Ausfuhrzölle an die Energieanbieter zurückgeführt werden können.

Wem dieser ganze Wahnsinn auch langsam zu viel ist und sich als Bürger einer Melkviehgesellschaft ohne wahre Interessenvertretung sieht, hat jederzeit die Möglichkeit die BRD Staatsbürgerschaft abzulegen und den UN Status “Staatenlose Person” aus Protest anzunehmen.

Darauf antworten

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.