Profilbild von Stephan

von

Eine Nachricht aus Köln: Wir lassen und das Singen nicht verbieten!

14. Mai 2012 in Blog - alle Themen

„Udo und die Nanas“ auf dem Weg zu Blockupy nach Frankfurt

Unser Widerstand ist bunt, fröhlich und friedlich – aber wir reden Klartext: „Udo und die Nanas“ werden mit umgetexteten Liedern von Udo Jürgens und Nana Mouskouri die „Blockupy“-Protesttage in Frankfurt vom 16. bis 19. Mai kulturell bereichern und zeigen, wie aus vermeintlich simplen Schlagern echte Volksmusik wird.

Bei den Blockaden, der Demonstration und im Bühnenprogramm wird die Gruppe für gute Laune sorgen und – falls nötig – zur Deeskalation beitragen. Hervorgegangen ist sie aus den „G-8-Pappnasen“, die seit einigen Jahren den Kölner Rosenmontagszug mit frechem Basiskarneval entern sowie AktivistInnen von Occupy Köln.

Die Lieder mit Zugabe von den Kölner Occupy’s als MP3s in Radioqualität könnt Ihr bitte weiterverbreiten. Wir wollen damit und mit entsprechendem Outfit in FM bei den Aktionen auftreten. Insbesondere wäre es nützlich es kurzfristig Euch bekannten Radiosendern zukommen zu lassen.

LG Günter aus Köln

Udo und die Nanas: Griechische Pein 3
Udo und die Nanas: Die sind verkommen
Pappnasen feat. Niranjana: Strassenkämpfe in Athen
Pappnasen feat. Seelenfänger: Do bes Griesche
Occupy this town

Bloccupy Songtexte

Darauf antworten

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.