Profilbild von namzezam

von

tacheles ag for the occupy berlin

30. März 2012 in Protokolle

Here is my personal report of the 27th meeting with the tacheles people – i left the meeting after being kind of educated as for the banners put up by the occupy movement, to which i said that “i have no, and could never have any, respect toward anyone who can fight against anti-war activists, and so with full respect i am now leaving the room”. That was after i was told that if a room for the triangle (tacheles,kw,Monbijou-Park ) project of occupy movement would be given, than it would only be RENTED and would not be available anytime soon, but i could give my contact so that they would call when ever they NEED it. This is not making an organic option for the occupy movement, as the occupy activists are not soldiers of any one and each activist makes her/his own decisions individually, therefor we must be developed organically, leraning each other and finding new ways to be one with the other and so i said that what we need is only in a form of a mutual organic development, and for that we asked A room.

 

Note: as i come from israel and in response to the recent protests of israeli and iranian citizens against their governments, i strongly believe that NOW is the time speak up clearly against that or any war.

1 Antwort auf tacheles ag for the occupy berlin

  1. Hier ist mein persönlicher Bericht von meiner Teilnahme an der Sitzung des Tacheles-Vereins am 27.März 2012
    - ich verließ die Sitzung, nachdem man mich wegen der Occupy-Banner belehrte, die Aktivisten zuvor versucht hatte am Gebäude anzubringen und sagte: “dass ich niemals Respekt gegenüber jemanden zeigen könnte, der gegen Anti-Kriegs Aktivisten opponiert und dass ich deshalb den Raum verlassen würde.”

    Dies geschah, nachdem ich erfahren hatte, dass ein Raum für das Projektdreieck (Tacheles, Kunstwerke-Biennale, Monbijou-Park) Projekt der Bewegung besetzen würde gegeben werden, dies nur gegen MIETZAHLUNG geschehen könne und dass in absehbarer Zeit kein Raum zur Verfügung stünde.
    Aber ich solle meinen Kontaktinfos hinterlassen, so dass sie mich kontaktieren könnten falls sie es für NOTWENDIG erachten würden.
    Dies ist keine organische Option für die Bewegung. Die Aktivisten sind keine Soldaten und jeder Aktivist macht individuell seine / ihre eigenen Entscheidungen, dass heisst wir müssen voneinander lernen und neue Wege des Umgangs miteinander finden in Form einer gegenseitigen organischen Entwicklung. Aus diesem Grunde haben um einen Raum im Tacheles angefragt.

    PS: Weil ich aus Israel kommen und als Entgegnung auf die kürzlichen Proteste von israelischen und iranischen Bürgern gegen ihre jeweiligen Regierungen, glaube ich das genau JETZT der richtige Zeitpunkt wäre, klar und unmissverständlich gegen diesen und alle Krieg Stellung zu beziehen.

    ————————
    this a short addition:

    In der Zwischenzeit sind sowohl das große 8 Meter Occupy Banner von der Front des Tacheles-Kunsthauses entfernt worden, als auch mehrere Friedensfahnen, eine Antiatomfahne, ein großes Peacezeichen sowie ein 7 Meter langes STOP WAR Banner. Dies geschah auf Betreiben seitens des Vorstands des Kunsthauses Tacheles.

    In the meantime, both the 8-meter long Occupybanner has been removed from the front of the Kunsthaus Tacheles, as well as several peace flags, an anti-nuclear banner, a large peace sign and an 8 meter banner STOP WAR. This was done at the instigation on the part of the association of the art center Tacheles.

Darauf antworten

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.