Spendenaufruf für ein neues unabhängiges Brandgutachten im Fall Ouri Jalloh

5. März 2012 in Blog - alle Themen

Spendenaufruf für ein neues Brandgutachten im Fall Ouri Jalloh!

Zum 2. Mal soll ein Mord vertuscht werden vor Deutschen Gerichten im Fall Ouri Jalloh. Bereits in Dessau rügte der Vorsitzende Richter Verweigerungen der Polizisten als Zeugen auszusagen, verschwinden von Beweismaterial und Absprachen der als Zeugen geladenen Polizisten. Das führte zum Freispruch der angeklagten Polizisten Merz und Schubert in Dessau.

Die Initiative „In Gedenken an Ouri Jalloh hatte gegen diesen Freispruch erfolgreich vor dem BGH geklagt. Der BGH forderte die Aufklärung der Todesumstände des Asylbewerbers Ouri Jalloh, der an Händen und Füßen gefesselt, am 07.01.2005 in der Dessauer Polizeigewahrsamszelle aus nicht geklärten Ursachen verbrannte. Der Fall wurde an das Landgericht Magdeburg verwiesen. Doch das Landgericht Magdeburg verweigert die Aufklärung der Todesumstände tatsächlich herauszufinden. Widersprüchliche Zeugenaussagen bleiben ungerügt von der Vorsitzenden Richterin, Methling, die ein unabhängiges Brandgutachten ablehnt, mit dem Wissen, dass der Brandsachverständige, Bodenbach, aussagte, dass das Gutachten durch die Vorgabe von Selbstmord durch das Innenministerium Sachsen-Anhalt keineswegs objektiv ist.

Mit  maßlos überzogenen Sicherheitsverfügungen, verweigert das Gericht den freien Zugang zum Gericht, schränkt unbegründet die Besucherzahl ein und hat durch die Ablehnung des neuen Brandgutachtens eigentlich das Urteil bereits gesprochen, dass von dem auch in Dessau agierenden Staatsanwalts, Preisner, unterstützt wird. Das ist Korruption und Absprache einen Mord zu vertuschen, entgegen den Forderungen des BGHs.

Deshalb ruft die Initiative „ In Gedenken an Ouri Jalloh“ zu Spenden für ein neues unabhängiges Brandgutachten auf.

Spendenkonto: Brandgutachten
Initiative in Gedenken an Oury Jalloh e.V.
Bank für Sozialwirtschaft
Kontonummer: 1233 600
Bankleitzahl: 100 205 00

Darauf antworten

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.