Occupy Wedding: Protokoll vom 7.3.2012

9. März 2012 in Blog - alle Themen

Wir waren zu acht und sprachen zuerst über interne kommunikationsschwierigkeiten und Möglichkeiten diese zu überwinden.

Dann sprachen wir über die Aktion Flyer verteilen, wo einigen aufgefallen ist, dass es zu sehr unterschiedlichen Reaktionen kommen kann, je nachdem wer verteilt oder auch wo…

Es kam die Idee auf, evtl. einen Flyer zu kreieren, der z.b. die Studenten an der Uni dierekt anspricht, denn diese Leute scheinen schwer erreichbar zu sein.

Wir erwähnten kurz die Idee des Freifunknetzes, wo wir hoffentlich nächste Woche mehr von hören…

Es gab den dringenden Wunsch, den Verteiler nur für zielführende infos zu nutzen, jedoch nicht für private probleme, vorwürfe etc.

Wir sprachen auch über die stetige Bedrohung der Nazis, die versuchen mit Einschüchterungen das multikulturelle klima zu vergiften, welches hier nun einmal verherrscht.

Auch kommt langsam die Zeit, in der wir uns ans Gärtnern machen können.
Aber es konnten noch keine Termine zum saatkugeln basteln gemacht werden, wegen privater Prioritätensetzung.

es gibt zum Thema Gentrifizierung nun einen MieterInnen-stammtisch, der jeden Montag von 17 – 19 uhr in der Sprengelstraße 15, bei Ernst stattfindet. Der Laden heißt auch Nachtschwärmer. Dazu wurden Plakate gedruckt und an verschiedene Leute mitgegeben.

Darauf antworten

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.