Noam Chomskys Botschaft an die Occupy Bewegungen – 28. Feb. 2012

29. März 2012 in Blog - alle Themen

Es tut mir leid dass ich heute nur im Geiste bei euch sein kann.

Die Occupy-Bewegungen waren ein bemerkenswerter Erfolg.
Sie haben den nationalen Diskurs verändert,
und entscheidende Anliegen,
die bisher ignoriert wurden, in die Öffentlichkeit gestellt.

Und nicht zuletzt hat sie Solidargemeinschaften geschaffen,
die sich untereinander unterstützen.

Das ist etwas sehr Wichtiges in einer atomisierten Gesellschaft wie dieser.
Ein Zeichen ihres Erfolges ist die Art der Unterdrückung.

Sie ist, wie man deutlich erkennen kann koordiniert
und mancherorts ziemlich hart und bösartig.

Ein Indikator für Erfolg und Besorgnis.
Natürlich müssen wir der Repression standhalten,
ihre Opfer unterstützen und verteidigen.

Aber es gib Dinge, die sind wie wir alle wissen,
schwer zu schlucken, sie sind zu plump um darauf einzugehen.

Etablierte Systeme brechen nicht einfach still in sich zusammen,
gehen weg und sagen danke.

Sie versuchen ihre Macht zu erhalten,
mit allen Mitteln die ihnen zur Verfügung stehen.

Das heißt Repression ist unvermeidbar
und die beste Strategie sich gegen Repression zu verteidigen,
ist sich vorwärts zu bewegen.

In diesem Fall heißt das,
die 99% nicht nur als Beobachter oder Sympathisanten zu sehen,
sondern sie direkt als Beteiligte in einem Projekt
von historischer Bedeutung einzubinden.

Zuerst um den destruktiven
und beschämenden Kurs der Vergangenheit zu korrigieren -
einige Dekaden -
um dann fortzuschreiten, eine Gesellschaft zu entwickeln, in dieser Welt.

In Zusammenarbeit mit vielen anderen in dieser Welt,
kann das die Basis einer vernünftigen menschlichen Existenz sein.

Das ist eine anspruchsvolle Aufgabe,
die nicht schnell erledigt sein wird.

Das wird viel dauerhaft engagierte Anstrengung erfordern,
Rückschläge und Fortschritte beinhalten
und um das durchzustehen ist eine ernsthafte Überzeugung notwendig.

Das ist eine harte aber unumgängliche Aufgabe
und Ihr seid die Leute die in der Verantwortung
und in der Lage sind sie zu erfüllen.

Das ist eine historische Aufgabe
und ich kann euch nur dafür bewundern,
dass Ihr hier den Anfang macht.

Darauf antworten

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.