NEUER KRIEG (westl. WELT gg IRAN) zur VERTEIDIGUNG unserer (Demonstrations-?) FREIHEIT (auf dem ALEX?) BESCHLOSSEN

23. März 2012 in Blog - alle Themen

‎++KRIEG++demnächst… mal wieder+++nach IRAK nun IRAN dann ….. dann ….. ?? Barak gibt in Deutschland öffentlich den “StartSCHUSS”+++ Entlarvung I (“Staatsräson”)+++Israel’s Verteidigungsminister Ehud Barak in Deutschland, um sich für das 7. hochmoderne (vom deutschen Volk wesentlich teilgesponserte) U-Boot als “mutmasslicher Träger für atomare Mittelstreckenraketen” (ARD) zu bedanken / gleichzeitig mahnt deutscher Verteidigungsminister (bis zur Auslieferung des Atomwaffenträger-U-Bootes) “diplomatische Verhandlungen” an… Wie sehr er doch mit dieser HEUCHELEI repräsentativ dem Deutschen Volke aus der Seele spricht… / weiter wird zugleich die “Hilfe für Israel” im Sinne deutscher “Staatsräson” definiert (“…ein vernunftgeleitetes Interessenskalkül einer Staatsführung unabhängig von der Regierungsform zu verstehen/verpflichtender Leitsatz Aufrechterhaltung eines funktionierenden Staatsgebildes.”/wikipedia) also U-Boot-Lieferung ist im Interesse Deutschlands, damit D weiter als “funktionierendes Staatsgebilde” existieren kann… (??!!) +++ Jetzt verstehe ich: Nicht nur die USA sehen Israel als Militärbasis (“Brückenkopf” und “landgestützter Flugzeugträger”/nach Unterausschuss US-Kongress) für die westliche Energieversorgung (Öl, Gas) – sondern auch Deutschland !! ‘natürlich’ werden jetzt viele sagen.. aber es soll nur noch mal erwähnt sein…

UND
das jetzige “radikal-fundamentalistische” (diese Bezeichnung gilt dort -und in manchen Kreisen jetzt schon wohl hier- fast schon anerkennend als “Briefadel” !!) Regime in Israel gehorcht (!) in diesem Sinne gerne, unterwürfig und willfährig… obwohl (oder gerade wohl deshalb) die aktuelle Regierung mit ihren religiös vernebelten, provinziellen und in vieler Hinsicht korrupten Regierung offen mit rechtsradikalem Vokabular und martialischen Kriegsgetöse (auch gerne den Holocaust/die Shoah als Legitimation für menschenverachtende Äusserungen und Handlungen nutzend) die Welt glauben machen möchte, dass man ein aktuell friedliches Land, dass weder Krieg führt noch als Besatzungsmacht fungiert, noch Atomwaffen (wie Israel) besitzt, möglichst schnell angreifen muss, weil dort ein unsympathischer, schielender und meist unrasierter Regierungschef das Besatzungsregime Israels mit ebenso rechtsradikalen (Mensch, sind die denn da alle so drauf ??!) Äusserungen (populistisch auf seine meist ebenso religiöse Wählerschaft gerichtet – gleicher monotheistischer Gott und aus dem alten jüdischen Testament hergeleitet) grosskotzig zum Teufel wünscht – und wohl die Legitimation Israels bestreitet oder gar die Rechte der seit Jahrtausenden dort lebenden Palästinenser mit denen der aus der Diaspora heimgekehrten Araber (allgemein als Juden bezeichnet – gleich ob mit oder ohne jüdischen Glaubens) gleichsetzt. Natürlich könnte man so was auch diplomatisch lösen; doch offenbar haben die Kriegswaffen liefernden Mächte USA und Deutschland kein Interesse daran, solange im Nahen Osten auch nur noch ein Tropfen Öl liegt. Die Juden und Israel wie auch die Palästinenser sind nun Spielbälle ihrer Führungsclique und ihrer ausländischen Hintermänner geworden – und beide Seiten sind durch diesen jahrzehntelangen Konflikt mit vielen vielen Toten ebenso auf beiden Seiten und durch Angst und Indoktrination ihrer jeweiligen “Repräsentanten” voller Hass und Radikalität.

Also das war es eigentlich schon – aber wenn ich gerade dieses Thema anschneide (und so man mir noch folgen möchte) etwas mehr zu meiner Einstellung zur Hochrüstung durch Deutschland und den USA in diesem Pulverfass Naher Osten (denn Deutschland beliefert ja auch gerne alle weiteren Büttel unseres dekadenten Systems, das die Saudis gar nun schon seit langem zur Freude der Waffenschmieden und der Produzenten von extremen wie teuren Luxusramsch zu übertreffen suchen):

So verzeiht die deutsche Industrie und auch die 1% der globalen Finanzmafia
ungeniert das Kriegsgeschrei des israelischen Verteidigungsministers stellvertretend durch den deutschen “Verteidigungsminister” De Maiziere im deutschen Fernsehen und so auch in allen anderen grossen Medien (im Besitz von meist von international einschlägig geführten bekannten globalen Medienkonzernen) gönnerhaft und belohnt es mit einem neuen atomwaffenfähigen U-Boot. Wirklich ungeniert, als ob dieses kranke Gewäsch über einen dringend notwendigen neuen Krieg schon allgemeines (und akzeptiertes) Gedankengut wäre…
Weil Barak wohl auch nur das ausspricht, was seine Geldgeber und Rüstungslieferanten auch hören möchten, nur das sie es nicht selber sagen, sondern nur zu gern gleich publizieren lassen! – als ob die dauernd auf uns einpreschenden Gehirnwäsche, die uns durchsichtige Lügen als relevant für die Verteidigung “unserer Freiheit” (jetzt also nicht nur im Hindukusch) verkaufen will, schon “gewirkt” hätte…

ach ja “Freiheit” – ein Lieblingswort auch für unseren neuen Bundespräsidenten anstelle des Wortes “Gerechtigkeit”, was nämlich Freiheit für mich implementiert/ aber solange als Protest wir nicht mal am Alex symbolisch eine Strandmuschel aufbauen dürfen, was sogar in Israel als Protest gegen Korruption und Wohnungsspekulation möglich ist -!-, und solange Gauck an den Aussagen gleich in seinem ersten TV-Interview am 18.März festhält, dass man –nach Aussage der beiden fragenden Journalisten– den “700.000 in Arbeit stehenden Menschen, die aber nicht von ihrer Arbeit leben können”, nun “künftig nur mehr Möglichkeiten aufzeigen müsste, wie sie die Chancen unserer freiheitlichen Gesellschaft nutzen könnten”, weil ja “auch Gerhard Schröder es aus armen Verhältnissen zum Bundeskanzler geschafft hat” -also durch einen weiteren unterbezahlten Zweitjob wie in den USA?- solange glaube ich nicht, dass unsere Freiheit nun auch im Iran durch Bombardierungen gesichert wird – aber wahrscheinlich würde ich es selbst dann nicht glauben, selbst wenn man bei unseren friedlichen Demonstrationen mal nicht gewalttätig von Seiten der “Obrigkeit” reagiert wenn sich einzelne Empörte/Verstörte anmaßen ohne explizite Genehmigung sich förmlich erdreissten unterm “freien Himmel” ihre Befindlichkeiten in einem Halbrund erzählen wollen – und sobald sie vom Thema Mode, Musik, Wetter oder Sport auf Zukunft oder Banken oder Korruption kommen, SOFORT eine amtliche Genehmigung von denen vorweisen müssen, die sie möglicherweise kritisieren……… das ist krank !!!

Ich stelle fest, dass das “SYSTEM”
also weiter ungeniert funktioniert – und die
blinden Kriegstreiber in Israel auf Anweisung der kriegsführenden Länder USA und Deutschland mit ihren LOBBYISTENREGIMEN demnächst also wieder einen Krieg mit unzähligen Opfern in der Zivilbevölkerung starten werden (das U-Boot wird bis dahin dann ausgeliefert sein!) – jede Kritik daran wird SOFORT mit Israel-Kritik gleichgesetzt und nach Ariel Sharon (der für das Massaker in Shatila verantwortlich zeichnete) gemäss der “Staatsräson” (das Wort kennen wir ja jetzt schon) als “Antisemitismus” zu ächten sei. Mit diesem bewährten Totschlag-Argument lässt sich also fröhlich und ungehindert Krieg führen.

Und weil diese Politik der Unterdrückung, die Israel demütig ausführt – ja sogar hinsichtlich der “Beurteilung” inzwischen längst in der israelischen Bevölkerung als “mainstream” gilt – bedingt wohl durch die systematisch durch mediale Gehirnwäsche und die ausgiebig international medienmässig zelebrierten Einschüsse sogenannter “Raketen” aus dem Gazastreifen (stellte mir früher darunter immer was grosses vor – bis ich feststellte, dass diese in Handarbeit gemachten Geschosse im Wirkungsgrad eher Granaten gleichen und unkontrolliert, weil ungenau, selten, aber doch jeden tödlich treffen könnten, was wohl krasse Angstphobien auslöst) meist nach der Hinrichtung “militanter Führer” der Hamas durch Luftangriffe mit amerikanischen “Apache”-Kampfhubschraubern – mit den üblichen Kollateralschäden an der Zivilbevölkerung – losgeschossen werden).
Ich sehe die israelische Bevölkerung deshalb auch als Opfer dieser martialischen Politik, die Hass auf beiden Seiten braucht, um einen jahrzehntelangen AUSNAHMEZUSTAND (muss grauenhaft sein! für Israelis UND Palästinenser!) zu rechtfertigen.

Dazu die “Ultraorthodoxen”, die neuerdings jetzt Frauen z.B. die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel zusammen mit Männern verbieten wollen – und “arabisch-stämmige” Israelis deportieren möchten – viele Israelis (die es sich leisten können), verlassen zunehmend das “Gelobte Land”, dass sie mit aufbauen wollten nun Richtung USA und sogar Deutschland und wirken dort – und unterstützen die “Daheimgebliebenen” schuldbewusst möglichst grosszügig, weil Israel aufgrund der Kriegswirtschaft sich viele soziale Projekte sonst nicht leisten könnte.

So erlauben die 1% in Deutschland und die USA auch, dass das israelische Regime weiter ungeniert frisch und fromm den Verstoss gegen gleich 10 UN-Resolutionen ausüben darf und empfängt stets gut und gerne den amtierenden Aussenminister Israels in freundschaftlicher Weise (wobei jeder kritische deutsche Politiker und jeder Journalist und jeder gesellschaftliche Repräsentant dann sehr betont JEDES WORT auf die Goldwaage legt und abwägt, um nicht bei den tatsächlich mächtigen an den Schaltstellen der Kriegs-, Öl- und Medienkonzerne Grimm zu erzeugen und damit seine Karriere zu riskieren, die man ja wohlwissentlich nicht mit der Wahrheit voranbringt…

Wie komme ich zu dieser Einschäzung?
glaubt denn irgendjemand wirklich, dass der ehemalige grobschlachtige Türsteher und spätere “Saalordner der Likudpartei” sowie jetziger Chef einer eigenen Partei und seit 2009 “ULTRANATIONALISTISCHER” (Springer/BZ v. 14.4.11) Außenminister (!) Avigdor Lieberman” wirklich seine kranken Ideen als aussenpolitischer Repräsentant dieses israelischen Regimes kurzweilig und ungestraft in die Welt hinaus posaunen darf OHNE gedeckt zu sein?!
Kann man so einen Menschen überhaupt noch ernst nehmen – gleichwohl er gefährlich ist mit seinen Ansichten? Er ist ebenso eine Marionette und darf sich so gedeckt quasi alles erlauben – zur Gaudi der tatsächlich Mächtigen in der Finanz-, Medien-, Öl- und Rüstungsbranche. ER ist IHR MANN !!

Gegen ihn
galt noch die letzte Regierung im “Heiligen Land” tatsächlich -!- noch als linksaussen/”linksliberal”… (und das war schon eine Vorgänger-Regierung, die ganz munter als Strafexpedition den Gazastreifen überfiel -
MIT 1.350 meist ziviler (toter) Opfer auf palästinensischer Seite und 13 Soldaten -meist “friendly fire”- auf israelischer Seite/–gemäss des wohl stillen, defacto aber offen postulierten Credos, dass auf 1 toten Israeli 100 tote Palästinenser kommen sollten,was in den letzten Jahrzehnten auch recht konsequent gehandhabt wurde—Nachdem Israel den Gazastreifen vor 5 jahren hermetisch abriegelte – und die undankbaren Palästinenser, die nicht glauben konnten, dass Israel nur den “radikalen Elementen” schaden wolle -und man solle nur Geduld haben, dann müsse man in einigen Jahren auch nicht mehr hungern- und die Bevölkerung dürfe diese nicht mehr demokratisch wählen, weil das anti-israelisch wäre – und nachdem man den Bewohnern Unterricht in Sachen Demokratie gab indem man immer wieder in Israel gefällter demokratisch legitimierter Todesurteile gegen ebenso demokratisch gewählte “radikale Hamas-Führer” –durch zielgenaue “intelligente” Bomben in Gaza’s Wohngebieten– durchführte – hatte man die Nase voll, als die Hamas sich gegen diese durchgeführten Todesurteile durch sogenannte Kassamraketen wehrte/ erreicht wurde aber durch diesen Hass und diese israelische Militärstrafaktion, dass die Palästinenser in Gaza sich noch mehr radikalisierten, sich mafiöse Banden und Strukturen bildeten und viele israelische Soldaten ein Trauma mit nach Hause brachten, weil sie ihre todbringenden Befehle psychisch nicht verarbeiten konnten.
Hass wird in diesem Konflikt billigend in Kauf genommen – das der Nährstoff auf denen Waffenfabrikanten ihre Geschäfte machen.

Lieberman’s Amtsvorgängerin, die schöne, fotogene und stets charmante wie eloquente Zipi Livni, war “liberales” Mitglied in der kriegstreibenden Troika zusammen mit Ehud Olmert (er konnte bis zu seinem Rücktritt so erstmal von den Korruptionvorwürfen gegen Ihn, den früheren Bürgermeister von Jerusalem und dem ehemaligen General und Regierungschef Ariel Sharon ablenken) und Ehud Barak (dem aktuellen Berlin-Gast) – als noch der jetzt wegen Vergewaltigung inhaftierte ehemalige israelische Präsident sich noch als sicher wähnte – Bomben auf die zivile Bevölkerung in den Slums von Gaza war akzeptiert – aber die Vergewaltigung israelischer Frauen ist für dieses fundamentalistischen Land (natürlich wie auch anderswo) nicht akzeptabel.
Wie auch immer: so wagten naive (in Ermangelung des Wissens, dass sie doch nicht so unabhängig sind – respektive gelegentlich gerne auch mal nach Gutdünken lieber selbst Unterschiede machen dürften in der Beurteilung verschiedener Angeklagten..) Richter später in London einen Haftbefehl gegen Livni wegen “Kriegsverbrechen” auszustellen, der dann sogleich wieder aufgehoben wurde, nachdem Israel die Londoner REGIERUNG aufrief, die unabhängige Gerichtsbarkeit anzuhalten, diesen “zynischen juristischen Vorgang radikaler Elemente” (oh oh die armen Richter wussten nicht wie ihnen geschah, so schnell sahen sie ihr Versehen ein…) rückgängig zu machen und “gegen den Missbrauch des britischen Rechtssystems gegen Israel UND SEINE BÜRGER durch anti-israelische Elemente vorzugehen” (Springer/Die Welt v 15.12.09) – denn die “gegenwärtige Situation schade den Beziehungen zwischen Israel und Grossbritannien, wenn israelische Politiker Grossbritannien nicht auf angemessene (!) und respektable (!) Weise besuchen können, wird dies natürlich ein echtes Hindernis für den Willen Grossbritanniens darstellen, eine aktive Rolle im Nahost-Friedensprozess zu spielen.” Auf “gut deutsch” bzw. “gut israelisch” heisst das übersetzt, dass London für den “Friedensprozess” keine Waffen mehr liefern darf.

Also Lieberman (aus wikipedia):
Israelische Medien und Politiker nennen Lieberman z. T. rassistisch, rechtsradikal und faschistisch[24] und vergleichen ihn mit Jörg Haider, Christoph Blocher, Jean-Marie Le Pen, Vadim Tudor und Anto Đapić.[25] Einige Kommentatoren meinen, dass sich Lieberman mit seinen Ansichten in Israel durchaus im Rahmen des politischen „Mainstreams“ bewege.[26] Nur fünf Abgeordnete der Arbeitspartei stimmten gegen die Aufnahme von Lieberman und seiner Partei in die Regierungskoalition.[27]
ieberman nennt die israelischen Araber (Palästinenser mit israelischer Staatsbürgerschaft) eine „Fünfte Kolonne“. Er und seine Partei fordern offen ihren „Transfer“ (Deportation).[13] Liebermans Plan sieht vor, zehntausenden israelischen Arabern die Staatsbürgerschaft zu entziehen und sie „mit den Arabern im Westjordanland wieder zu vereinigen.“[14] Die übrigen israelischen Araber sollen einem Loyalitätstest unterzogen werden um zu entscheiden, ob sie in Israel bleiben dürfen.[15] Israelische Siedlungen im Westjordanland sollen annektiert werden, kleinere, arabisch besiedelte Gebiete in Israel könnten an das Westjordanland abgetreten werden.[16]
Schon kurz nach seiner Einwanderung aus Moldawien soll er als Mitglied der rechtsradikalen Studentengruppe Kastel[17] auf „Araberjagd“ gegangen sein, um Palästinenser mit Fahrradketten und Stacheldraht zu verprügeln.[18]
Seit 2002 forderte Lieberman die israelische Armee dazu auf, in Gaza »keinen Stein auf dem anderen zu lassen« und auch zivile Ziele wie Geschäfte, Banken und Tankstellen „dem Erdboden gleichzumachen”.[19]
2003 schlug Lieberman als Verkehrsminister in der Knesset vor, freigelassene palästinensische Gefangene mit Bussen an einen Ort zu bringen, „von dem aus sie nicht zurückkehren“. Anderen Quellen zufolge soll er vorgeschlagen haben, die Gefangenen im Toten Meer zu ertränken.[20]
2006 forderte Lieberman in der Knesset, die arabischen Knesset-Abgeordneten als Landesverräter vor Gericht zu stellen und hinzurichten.[21
Schon zu Beginn von Liebermans Amtszeit als Außenminister erklärte er den Friedensprozess mit den Palästinensern als beendet und schoss damit alle vorangegangenen Verhandlungen über den Nahost-Konflikt in den Wind.[23]
Lieberman tritt als „starker Mann“ auf und fordert die Einführung eines Präsidialsystems anstelle der bestehenden parlamentarischen Demokratie in Israel.[10]
Laut Tamar Gozansky forderte Lieberman nach seinem Eintritt in die Regierung als Minister für nationale Bedrohungen den Konflikt mit dem Iran und anderen Staaten der „Achse des Bösen“ zu eskalieren, um unter diesem Deckmantel ethnische Säuberungen in Israel durchführen zu können.[11]

Ich denke mal: Nach seiner Logik hält er seine Ansichten für legitim.
Denn er weiss, dass die Demographie seinen jüdischen Allmachtsphantasien bzw einen Staat nur mit reinrassigen Israelis ihm nach und nach einen Strich durch die Rechnung macht, weil die Bevölkerungsentwicklung der arabisch-stämmigen Israelis hinsichtlich Geburtenzuwachs wesentlich grösser ist…
Doch noch so krude Ideen werden das nicht verhindern können – es sei denn man möge einem bestimmten Diktator aus dem letzten Jahrhundert nacheifern wollen…
Letztendlich spielt es für die 1% keine Rolle; diese wollen nur die Flammen weiter lodern sehen – nach dem zerstörten Irak darf es nun der Iran sein.

Ich stelle fest::
Der Antisemitismus in aller Welt ist in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts ungemein gewesen (besonders in Deutschland, Grossbritannien, Russland, Polen, Frankreich und den USA. Aber ausgerechnet die Deutschen (defacto “alle”, also die meisten – und nicht nur die sogenannten Nazis – denn alle profitierten von Enteignung, Arisierung und Diebstahl jüdischen Eigentums!!) übernahmen die gezielte planmässige Vernichtung eines ungewöhnlichen Kulturvolkes. Besonders die Deutschen verdanken den Juden viel. Bis zur Shoah war fast jeder zweite Nobelpreisträger ein Jude in Deutschland und Deutschland hatte die meisten Nobelpreisträger. Juden zogen für Kaiser und Vaterland in den ersten Weltkrieg, prägten das deutsche Gemeinwesen durch ihre Kultur, durch viele Tugenden wie Fleiss, Ordnung und Pünklichkeit, die aber bis heute noch irriger Weise in der Welt besonders den Deutschen zugeordnet werden; Juden brachten durch zahlreiche Patente, durch Fortschritte in der Forschung, der Medizin, des Rechtswesens, durch Archtektur, gar dem Finanzwesen, durch federführende Inspirationen im Theater- und Filmbereich und vor allem in der bildenden Kunst und der Musik sowie der Philosophie Deutschland nach dem piefig destruktiven kaiserlichen Ungeist stetig näher an die Zivilisation grosser anderer Nationen heran. Aber NICHT DANKBARKEIT war der Lohn, die die Deutschen den Juden zuteil werden liessen – sondern der bestialische Tod !
Viele Millionen Juden wurden wie Tiere VOR ALLER AUGEN gejagt, ihre Kulturstätten, Synagogen und Friedhöfe geschändet – vor allem aber wurden diese zu recht stolzen Menschen ihrer Würde beraubt.

Unbändiger NEID und ideologische Menschenverachtung machte dieses kultivierte Volk zu Bettlern (wobei es aber bisweilen aber auch innerhalb des Volkes Befindlichkeiten gab zwischen den in Deutschland integrierten und gebildeten und den zugezogenen armen Juden aus dem Osten) – und trotz zahlreicher Entschädigungszahlungen müssen viele der noch wenigen lebenden Opfer heute in Israel darben… kann nicht sein! Niemals werden sich Deutsche jedoch von dieser Schuld frei kaufen können, obwohl man es versuchte – und einige Juden sich auch kaufen liessen. Wäre ich Jude, so würde ich niemals verzeihen – und auch das Land der Mörder nicht mehr betreten können. (ich liess diese Ansicht mal in einem längerem Gespräch mit Ignatz Bubis -vor rd. 20 Jahren- durchblicken, zu dem dieser mich ins Steigenberger am Los Angeles einlud/das Hotel gehörte ihm anteilmässig/doch er sah sich berufen dazu, das geraubte Vermögen nicht den Mördern zu überlassen und entsprechende Funktionen auszuüben/ was ich verstanden habe.
PS: Bubis war da gerade Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland geworden und war Mitglied im Vorstand des jüdischen Weltkongresses (ein riesiges Machtzentrum). Als Immobilienbetreiber besonders im Frankfurter Westend war er allerdings auch Ziel vieler Proteste/ wie auch immer: Thema war u.a. die jewish foreign claims settlement commission – weitgehend unbekannt – aber relevant für die Rückgabe zahlreicher Immobilien vor allem auch in Berlin-Mitte an Enteignete oder an die Erben ermordeter Juden/ leider wurde von Israel (via eine riesige Lobby von zwischengeschalteten Profiteuren) versucht selbst vielen Holocaustopfern ihre Ansprüche zu rauben, weil Israel das Geld für seine Kriegswirtschaft brauchte!).

Nachdem so viel unmenschliches Leid von den Juden ertragen werden musste, errichteten sie ENDLICH ihren eigenen Staat – doch noch am selben Tag der UN-Resolution erklärten viele arabische Staaten diesen geschundenen Volk den Krieg – wieder mal – und wieder kostete es Opfer. Mit einem vereinten Aufbegehren gegen diese masslos ungerechte Welt konnten sie sich die Juden erwehren. Mit Erfolg. Doch nun sind sie die Starken in der Region, die Besatzer – und wollen nach dem 6-Tagekrieg kein Deut vom Erreichten oder den besetzten Gebieten abrücken. Klingt menschlich; nur die Besatzungspolitik über die anderen Opfer dieses Konflikts – den Palästinenser, die ebenso ein Spielball der heuchlerischen “arabischen Brüdervölker” wurden, war es nicht – es war und ist nicht menschlich. Eitle Demagogen im Inland und die Multinationalen Konzerne, allen voran die amerikanischen Öl-Companys, die nun riesige Ölfelder in der Region entdeckten machten das geschundene jüdische Volk auch wieder zu deren Spielball – zu einem Faustpfand und Israel zum Brückenkopf “westlicher” Interessen. Ein ganzes Volk im viele Jahrzehnte lang währenden Trauma – in echter oder vermeintlicher Gefahr durch vielfältige Bedrohungen ist niemals auch nur einen einzigen Tag zur Ruhe gekommen.
EIN ALPTRAUM.

So ist nun zu konstatieren, dass durch die Besatzungspolitik sich das Leben der Israelis nicht verbessert hat und die Sicherheit sich auch nicht verbessert hat- die Gefahren aussen und innen grösser wurden und der globale Terror allgegenwärtig ist. Der Umgang mit den Palästinensern schürte wieder global den Antisemitismus – und das viele an der aktuellen Weltwirtschaftskrise mitverantwortlichen Investmentbanken (neben der Deutschen Bank und den Ratingagenturen sei nach einem Kongressausschuss auch noch wesentlich Goldman Sachs mitschuldig) auch noch traditionell deutsch-jüdische Namen haben, trägt zusätzlich zu erheblichen neuen Vorbehalten bei. Doch diese Investment-Banken nehmen auf niemand Rücksicht – und auch nicht – nein, schon gar nicht auf Israel und seine Bevölkerung – dafür diese kleine Land ohnehin nur ein Fliegenschiss auf der Weltkarte, aber gerade gross genug um als hörige und absolut abhängige amerikanische Militärbastion die Interessen der 1% mit ihrem Leben zu verteidigen. Nur deshalb gibt es wahrscheinlich Israel noch.
Aber selbst jeder einzelne reisenden Jude muss heute mit dem Tod in irgendeinem Hotel auf der Welt oder in einem Flugzeug rechnen – und wie aktuell: selbst KINDER, die in einer jüdischen Schule jetzt in Toulouse von einem niederträchtigen Psycho niedergemeuchelt wurden und ihr Leben verloren.
Ich trauere aufrichtig um diese unschuldigen Wesen.

Dieses Volk wird wohl nicht zur Ruhe kommen. Eine Marionettenregierung auf Amerikas Gnaden und hochgerüstet von den USA für einen neuen Stellvertreterkrieg. Die Zeichen stehen wieder auf Sturm – auf Krieg – auf Tod – UND Deutschland schickt schon mal ein atomwaffenfähiges U-Boot…

Ich denke, so ist die Situation.

Erich Stanke

+++ENTLARVUNG II +++
+++heute morgen (22.03.12) dazu im ZDF-Morgenmagazin Interview mit Barak wegen seinem nun offen geplanten Krieg: “Wir glauben fest, dass Iran sonst bald eine Art “Immun-Zone” erreicht, wo es niemand mehr angreifen würde!!” (JA VERDAMMT DANN GREIFT IHR DAS IRANISCHE VOLK EBEN NICHT AN!! UND WENN ES STIMMT, DASS MAN KEIN LAND MEHR ANGREIFEN KANN, WENN ES ATOMWAFFEN HAT, DANN ISRAEL NACH DIESER ENTLARVENDEN LOGIK AUCH “IMMUN” – oder? DANN SOLLTE EIGENTLICH JA SOGAR JEDER ATOMWAFFEN HABEN – ODER BESSER: NIEMAND) und Barak weiter: “Wenn Iran Nuklearmacht würde, dann wäre es viel komplizierter … und würde viel … mehr Geld kosten, um mit Iran fertig zu werden” (ACH EIN KRIEG JETZT WÄRE ALSO FINANZIELL ÖKONOMISCHER…?! BARAK ALSO WOHL NICHT NUR “DER HÖCHSDEKORIERTESTE SOLDAT ISRAELS und VERTEIDGUNGSMINISTER SONDERN AUCH SPARSAM” Zur Begründung seiner harten Haltung und bezüglich seiner eigenen atomaren Fähigkeiten sagt Barak: “…wir ziehen es vor, ein Löwe zu sein.” Bislang musste man noch behaupten, das ein (möglichst ölförderndes) Land “Massenvernichtungswaffen” hat (Deutschland stellt so zusammen mit Putin und den USA weltweit führend so was sogar her!!!) – um es dann mit dem Segen der UNO-Weltgemeinschaft angreifen zu “dürfen”, um es dann wie im Irak es nach 220.000 (meist zivile Opfer durch Waffen, Anarchie, Krankheit, Hunger) in die Steinzeit zu bomben – Aber jetzt reicht schon eine Drohgebärde eines iranischen Fatzkes, der die Aufstände vor nicht allzulanger Zeit blutig hat niederschlagen lassen – sonst hätte dort der “arabische Frühling” begonnen… und die blosse Annahme, dass man atomare Waffenvernichtungswaffen herstellen könnte – ja, dann kann man mit dieser Argumentationslinie doch auch fast jedes unliebsame Land angreifen ?! ist das so?! Ja, es so!!

http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/20/0,3672,8501364,00.html

http://www.israelnetz.com/themen/aussenpolitik/artikel-aussenpolitik/datum/2012/03/22/barak-im-zdf-wichtiges-jahr-in-iranischer-atomfrage/

Darauf antworten

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.