Zäsur

11. Januar 2012 in Blog - alle Themen

Hallo,

die Räumung des Camps, das wir heute Mittag um 1 – vielleicht in bewegenden Momenten, mit einer Träne im Auge und gleichzeitig mit optimistischem Blick in die Zukunft – auf dem Camp-Vorplatz nochmal hochleben lassen, ist eine Zäsur.

Ich will euch allen ganz persönlich für die tolle Gemeinschaft danken, die in den letzten acht Wochen gewachsen ist, und für die vielfältigen Prozesse, die wir zusammen gehen.

Jeder und jede tut sein bestes an der Stelle, an der er und sie steht. Auch dafür möchte ich euch danken.

Ganz ausdrücklich möchte ich an dieser Stelle einmal all jenen danken, die durch die unermüdliche Arbeit im Internet und an Webseiten teils sehr unsichtbar und im Hintergrund die Arbeit im Camp täglich mitgetragen haben!

Ich kenne nicht alle namentlich, vieles passiert im Verborgenen.

Ich weiß von Daniel, Roman, Flo Raffel, Enkidu, Erez, Eckart & Anluven von Castor-TV, Heinrich vom Coop Café, der uns auch jetzt so bereitwillig beherbergt. Bestimmt sind es viele weitere.

Danke!

Johannes

Darauf antworten

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.