Profilbild von elflorian

von

Hard-Bits Vol. 3

29. Januar 2012 in Blog - alle Themen

Hallo alle,

wieder mal Hard-bits…Kurz und knapp zusammengefasst die Webfundstücke des Tages:

#1 Im Krieg stirbt immer die Wahrheit zuerst. Wunderbar offen gelegt bei feynsinn: http://feynsinn.org/?p=12192 …den drohenden Angriff gegen den Iran gilt es natürlich noch zu verhindern, indem ein gesamtgesellschaftliches Bewusstsein für derartige Kriegsverbrechen erzeugt wird. Schreiben, posten, demonstrieren, irgendwas vollsprühen, jeder kann da etwas tun.

#2 ACTA hat eine weitere Hürde genommen muss aber noch durchs europäische Show-Parlament und dann durch die Parlamente der Länder. http://www.heise.de/newsticker/meldung/Europaeische-Union-unterzeichnet-ACTA-1422621.html
Ein regelrechter Schlag in die Fresse für jeden Eurobürokraten:

„Der Berichterstatter im federführenden Handelsausschuss des Europaparlaments, Kader Arif, ist unter scharfem Protest zurückgetreten. “Ich nehme nicht weiter an dieser Maskerade teil”, ließ er die Öffentlichkeit in einer Mitteilung wissen. “Keine Einbindung der Zivilgesellschaft, fehlende Transparenz seit Beginn der Verhandlungen, die Unterschrift wurde ohne weitere Erklärung geleistet, die mehrfach geäußerten Bedenken des Europaparlamentes wurden einfach weggewischt”, begründete der Abgeordnete der französischen Sozialisten seinen Schritt.

Der beschleunigte Zeitplan habe dafür gesorgt, dass er seinen Aufgaben als Berichterstatter nicht habe nachkommen können. Während die Kommission immer wieder betont, dass ACTA keinen Einfluss auf europäisches Recht habe, warnt Arif: “Dieses Abkommen kann massive Konsequenzen für das Leben der Bürger haben.”“
Am sinnvollsten ist hier wohl auch demonstrieren und direkten Druck auf Abgeordnete ausüben.

#3 STOP ACTA!!!! http://www.gedankenstuecke.de/uploads/ACTA_klein.jpg

#4 Im Freitag erschien ein sehr interessanter Artikel darüber wie es nun mit den Piraten weitergeht. Rick Falkvinge ist da wohl eher zu den radikaleren Kräften zu zählen und es bleibt zu hoffen, dass Leute wie er sich unter den vielen, vielen Neuankömmlingen durchsetzen. Dann können die Piratenparteien durchaus so was wie der institutionalisierte Arm der Revo sein/werden/bleiben. Zentral wichtig ist, dass die karrieregeilen Weichflöten, deren größte Sorge es ist möglichst seriöööööööös zu sein, sich nicht durchsetzen und die Partei dann so endet wie die Grünen. Ne weitere Verräterpartei braucht nun wirklich niemand.

http://www.freitag.de/politik/1204-zeit-fuer-eine-neue-welle

#5 Ich weiß zwar nicht, wer oder was hinter dieser freeworldcharter steckt von der diese Grafik hier stammt:

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=175387929232962&set=a.162734817164940.27911.129370207168068&type=1&theater …aber die Visualisierung ist genial. Da sollte eigentlich auch dem Letzten klar werden, warum das bestehende Geldsystem so wie´s ist problematisch ist und viele Lebensbereiche negativ beeinflusst.

#6 Jacob Jung hat mal im Selbstversuch ausprobiert wie es bei den wikipedia-Schreibern intern so zugeht. Das Ergebnis ist erschreckend: http://jacobjung.wordpress.com/2012/01/27/selbstversuch-wikipedia-loschen-was-nicht-passt/ ….genau solche Leute sind es, vor denen ich bei #4 in Bezug auf die Piratenpartei gewarnt habe. ;-)

#7 Hier noch mal Jacob Jung mit dem ersten Teil seiner Cannabis-Reihe: http://jacobjung.wordpress.com/2012/01/27/starker-tobak-die-legalisierung-von-cannabis-teil-1/

#8 Der Film „Der grüne Planet“ macht schon ne ganze Weile die Runde in den sozialen Netzwerken, ist auch schon von 1996 und wirkt teilweise etwas amateurhaft. Ist aber lustig anzusehen, besonders scheint´s bei denen mit den Asambleas deutlich besser zu laufen. Muss wohl an einem bewussterem Kommunikationsverhalten aller Teilnehmer liegen ;-)

http://www.youtube.com/watch?v=mb6uhCd9FL0

#9 Hier macht die taz mal nen guten Job dabei auf die Existenz von Herrschaftsnetzwerken hinzuweisen und solche Informationen auch gegen den dümmlichen Verschwörungstheorie-Vorwurf zu verteidigen: http://www.taz.de/!86553/

….Es kotzt mich übrigens schon ne ganze Weile an, dass bei völlig seriöser Kritik an Herrschaftsnetzwerken immer die VT-Keule geschwungen wird. Natürlich gibt’s total schwachsinnige Verschwörungstheorien, aber nicht alles was sich mit Herrschaft und Netzwerken und politischen Kampagnen beschäftigt ist VT! …und auch die übliche Antisemitismuskeule, die oft kommt wenn man sich in die Richtung äußert, ist mehr als bescheuert, wenngleich es natürlich auch wirklich Leute gibt die sich bei so was dann sofort in Weltverschwörungshumbug und Antisemitismus verlieren. Genauso bescheuert. Daher mein Aufruf an diese ganzen politsch-überkorrekten Zwangsneurotiker, wie auch an die sehr phantasiebegabten NWO-Kiddies: Einfach mal die Kresse halten!

#10 Das hier gibt’s nämlich leider sehr wohl auch noch in Deutschland: http://www.faz.net/aktuell/politik/piratenpartei-weisband-antisemitisch-beleidigt-11629930.html

Marina Weisband wurde von irgendwelchen Nazistumpfhirnen angefeindet und das kommt natürlich auch daher, wenn Leute ihren Zentralsteuerungsschwachsinn verbreiten und dann gleich noch „die Juden“ als die großen Macht-Zampanos ausmachen. Das ruft dann andere Idioten auf den Plan, die so was für bahre Münze halten und glauben, engagierte Leute wie Marina Weisband ankacken zu müssen. Dummheit kennt nun mal keine Grenzen, leider. Aber Aufklärung hilft ja für gewöhnlich ;-) …by the way, falls es jemand noch nicht mitbekommen haben sollte: Mangelnde Aufklärung der Gesamtgesellschaft ist das Problem und nicht irgendwelche übermächtigen Super-Planer! …die phantasiert man sich oft auch nur herbei um ja nichts selbst an seinem eigenen Leben ändern zu müssen. Ist ja auch viel einfacher, wenn immer nur die andern Schuld sind, ne?

#11 Niemand hat die Absicht eine Anastrophe zu bauen… : https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2567154264898&set=a.2567153984891.149282.1435422585&type=1&theater

#################################################################
*Mein blog: http://the-babyshambler.com/

*Ich auf facebook: Profil

*Ältere Hard-Bits: https://www.alex11.org/tag/hard-bits/

 

 

 

 

4 Antwort auf Hard-Bits Vol. 3

  1. danke für die harten bits – wird gelesen

  2. dein stellenweise aggressiv ton ist unangenehm.

    hast du ein beispiel hier bei alex 11 für ‘völlig seriöse(r) Kritik an Herrschaftsnetzwerken’ gegen die ‘immer die VT-Keule geschwungen wird’?

    antisemistische einstellungen haben wenig mit mangelder intellektueller leistungsfähigkeit, also ‘dummheit’ zu tun.

  3. “hast du ein beispiel hier bei alex 11″ …das internet besteht zufällerweise noch aus mehr seiten und vernetzungen als alex11..was ist das für ne sinnlose frage?

    “dein stellenweise aggressiv ton ist unangenehm.” …niemand zwingt dich es zu lesen…kannst dir ja stattdessen auch das hier reinziehen: http://www.youtube.com/watch?v=Ru401DPlacM

Darauf antworten

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.