Zahlreicher und fröhlicher Besuch im Camp gestern früh

3. Dezember 2011 in Blog - alle Themen

Gestern früh waren 100-150 Menschen zu Besuch bei uns im Camp, die seit dem 12. September bei der Charité Facility Management in den Streik getreten sind.

Um kurz vor 11 Uhr hörten wir die Trillerpfeifen und sahen die wehenden Fahnen über den Bretterzaun ziehen. Die Ankommenden setzten sich in mehreren Bankreihen um eine Feuertonne herum und übergaben uns viel leckeres, selbstzubereitetes Essen.
Nachdem wir sie herzlich im Occupy Camp willkommen geheißen und sie sich für die Einladung bedankt hatten, wurde das Wort hin und her gereicht und teilweise feierlich bekundet und dargestelt, inwiefern wir an gemeinsamen Strängen ziehen. Sei dies die Teilhabe am gesellschaftlichen Reichtum oder die Selbstermächtigung in allen Lebens- und Arbeitsbereichen als Teil des Erkämpfens einer echten Demokratie. Es wurde viel gewitzelt und von vielen Gästen auch der Mic Check ausprobiert, während gleichzeitig der Grill in der Mitte der Runde angeworfen wurde für die weitere Verpflegung. Interessiert schauten sich viele die Struktur des Camps an und wir kamen ins Gespräch. Es wurde berichtet von den Schwierigkeiten der alltäglichen Kämpfe, von Gewerkschaften, die den Menschen erzählten, ein Streik könnte sie ihren Job kosten und sie sollten sich nicht mit den in den Ausstand getretenen solidarisieren. Und auch sie, so ein Streikender, hätten wie die, die dem Streik fernbleiben, Familien zu ernähren. Trotzdem haben sie sich erhoben, da sie unter den herrschenden Bedingungen ihren Kindern kaum ein würdevolles Leben bieten können.Aus mir nicht bekannter Initiative wurde dann eine Spendendose für Occupy herumgereicht, vielleicht wurde das Bedürfnis von einigen Streikenden geäußert, vielleicht wurde die Prekarität von Occupy als noch drastischer als die der CFM-Mitarbeiter_innen betrachtet. Auf jeden Fall kamen da ganze sage und schreibe 130€ zusammen. Danke!

Auf die Frage, wie denn Occupy sie mit den begrenzten Kräften, die uns zur Verfügung stehen, in nächster Zeit unterstützen kann, wurde auf den kommenden Montag verwiesen. Denn dann gibt es eine wichtige Kundgebung anlässlich einer Sitzung des Aufsichtsrats der Charité. Also Montag, 5. Dezember 2011, 13 Uhr am Charitéplatz 1. Kommt zahlreich! Auch ’kreative Aktionen’ werden gerne gesehen, sagte ein Streikender. Treffpunkt ist um 12.30 am BundesPresseCamp.


Später wurden die Interna – Ankündigungen nächster Treffen und Berichte zur Lage – im großen Kreis mitgeteilt. Im Mic Check und ich würde sagen, wirklich alle Streikenden machten mit. Die Dame, die das Wort hatte, musste angesichts dieser ungewohnten Resonanz ab und zu lauthals loslachen. :-)

Die täglichen Streikkuriere könnt ihr finden unter http://cfmsolikomitee.wordpress.com/ . Hier im Anhang ein Überblicksflugzettel zum Streik:

3 Antwort auf Zahlreicher und fröhlicher Besuch im Camp gestern früh

  1. Danke für den Bericht über diese ermutigende Solidarität!

  2. auch nochmal vielen Dank für den schönen und ermutigenden Bericht

  3. ja auch von mir dank. ich würde so gerne “liken”, aber das geht hier ja leider nicht.

Darauf antworten

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.