Profilbild von mm

von

Occupy the Spanish Revolution! – Blick zurück nach vorn

9. Dezember 2011 in Blog - alle Themen

tees
3 INFORMATIONSABENDE ZUR #SPANISHREVOLUTION
Nun heißt das ganze also seit geraumer Zeit Occupy. Ist ja eigentlich auch egal, wie sich so eine “Bewegung” nennt, wie sie genannt, geschimpft oder sonst wie betitelt wird. Die Idee ist nun in der Welt und dynamisiert sich täglich mehr, ganz egal wie viele Leute scheinbar Steine in Wege schmeißen, absichtlich oder unabsichtlich spaltende Egos auspacken, oder das Ganze in irgendwelche Sackgassen drängen wollen.

“Wir gehen langsam, weil wir weit gehen”

heißt es bei den Spaniern, die vor lauter Occupy fast schon ein wenig in Vergessenheit geraten sind – und genau das sollte sich dringend wieder ändern. Die Idee hinter Occupy Wall Street genauso wie hinter J14, den Indignées oder Echte Demokratie Jetzt hat uns alle über Spanien erreicht, nachdem die Saat dafür im Arabischen Raum ausgelegt wurde. Nach den Turbulenzen der letzten Tage scheint es höchste Zeit zu sein, sich mal wieder mit dem großartigen Grundgedanken, der hinter der #spanishrevolution steckt, zu befassen. Deshalb gibt es von uns (Sender Freies Neukölln) vor Weihnachten drei Informations- und Videoabende rund um den Kern dieses basisdemokratischen Ansatzes. Alle sind herzlich eingeladen sich mit uns gemeinsam noch mal mit Anfängen und Zielen der Global Change Bewegung zu befassen. Der Eintritt ist natürlich überall frei!

So, 18.12.2011 19 Uhr
Freies Neukölln
Pannierstr. 54 

Di, 20.12.2011 19.30 Uhr
Film- und Diskussionsabend zum Thema mit Gesine Lötzsch (Die Linke) und Matthias Merkle (Sender Freies Neukölln)
Die Linse
an der Parkaue 25

Do, 22.12.2011 20.30 Uhr
Temporäre Galerie im Weinmeister
Weinmeisterstraße 2

Darauf antworten

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.