Profilbild von Sven

von

Occupy HU: Teach In – Von Ägypten bis Chile – 2011: Jahr der Proteste

11. Dezember 2011 in Blog - alle Themen

* Dienstag, 13.12. – 14 Uhr – Foyer im Hegelbau der HU Berlin
(Dorotheenstr. 24)*

organisiert von: Occupy HU

Vorher leckere FoKü (FoodCoopVolxKüche) gegen Spende! (guter Ersatz für
überteuertes Mensa-Essen)

______________

Bei dem Teach-In berichtet Ricardo Amigo über die Studierendenbewegung in
Chile. Pedram Shahyar (Attac) spricht über die „Ägyptische Revolution“ und
per Liveschaltung geht ein Aktivist der „Bewegung 6.April“ aus Ägypten auf
die aktuelle Situation und die Rolle der Studierenden ein. Danach wollen
wir zusammen diskutieren.

Das Jahr 2011 wurde geprägt durch weltweite Proteste. Die
Freiheitsbewegungen in der arabischen Welt, die Bildungsproteste in Chile,
der Kampf gegen die Ordnung der Finanzmärkte: Wohin die Reise geht ist noch
unklar.
In Ägypten war der Sturz Mubaraks ein wichtiger Schritt… hin zu einer
demokratischeren und sozialeren Gesellschaft. Nun sind die Proteste erneut
aufgeflammt.
Auch in Chile gehen die Menschen auf die Straße um gegen zu hohe
Studiengebühren und ein elitäres Bildungssystem zu protestieren. Viele der
chilenischen Aktivistinnen und Aktivisten berufen sich auf die soziale
Bewegung in Ägypten und fühlten sich davon inspiriert.

* Was ist ein Teach-In?*

Ein Teach-In ist eine öffentliche Info-Veranstaltung, die zur
Auseinandersetzung mit bestimmten politischen Themen einladen soll. Der
Begriff stammt aus der 68er Bewegungen und ist an die Sit-Ins (Sitzstreiks)
dieser Zeit angelehnt. Nach Beiträgen von eingeladenen RednerInnen können
die Inhalte in Diskussionsrunden weiter vertieft werden.

Organisiert von: Occupy HU

Darauf antworten

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.