Profilbild von Alinka

von

Erklärung der Empörten zur Verteidigung der ägyptischen Revolution

20. Dezember 2011 in Blog - alle Themen

Wir, die Empörten von Europa, die wir durch den Mut der tunesischen und ägyptischen Revolutionär*innen inspiriert worden sind, erklären:

Wir sahen am 25. Januar die revolutionären Menschen auf dem Tahrir Platz und verspürten ebenfalls Lebensmut und Trotz gegen unsere Erniedrigung.

Wir nutzten unsere sozialen Netzwerke, um ihre Aussagen, ihre Hoffnung aber auch ihre Schreie in die Welt zu schicken.

Wir teilten ihre Träume und ihre Tränen.

Durch sie wurde der Äther mit Freiheit, Demokratie und Würde angereichert, der als frischer Wind auch unsere Segel füllte.

Ihre Botschaft ist auch unsere Botschaft !

Ihre Stimmen erreichten am 15. Mai Europa und verbanden sich mit den Stimmen des Aufbegehrens in der Puerta des Sol in Spanien und auf vielen weiteren Plätzen in Europa, am 17. September erreichten sie New York in den USA und erklangen am 15. Oktober 2011 in der gesamten Welt.

Zum ersten mal in der menschlichen Geschichte organisieren sich Menschen jenseits der etablierten Parteien und Institutionen auf globaler Ebene selbst und kämpfen für eine bessere Welt !

In diesen Tagen fordern die Protestierenden in Ägypten eine Zivilregierung, denn die Militärregierung hält an Ausnahmegesetzen, willkürlichen Festnahmen, Folter und Tötungen fest. Mehr als 12.000 Demonstranten und Blogger sitzen noch in den Kerkern des Militärs und ein fairer Wahlkampf wurde dadurch unmöglich. Vor einem Monat mussten wir mit ansehen, wie die friedliche Platzbesetzung des Tahrir durch Geheimdienstprovokation gewalttätig angegriffen wurde und eskalierte. Die friedliche Versammlungsfreiheit der Ägypter*innen wurde durch toxisches Tränengas und mittels Gewehrkugeln ermordet. Dadurch wurde weltweit sichtbar, dass unter dieser Militärherrschaft keine Demokratie entstehen kann. Diese Ansicht wird noch unterstrichen durch die Aussage von General Abdel Moneim Kato (ebenfalls Mitglied der SCAF), dass die Protestierenden “in Hitlers Öfen verbrannt werden sollten”.

Deshalb stehen wir in der Forderung nach einem Ende der Militärtribunale und -herrschaft an der Seite unserer Brüder und Schwestern in Ägypten. Zivilist*innen müssten die Macht bekommen, Willkür abzulehnen und Herrschaft den Gehorsam zu verweigern. Diese Ansicht vereint uns als Empörte weltweit.

Wir zeigen heute unsere Solidarität mit den Protestierenden in Ägypten und fordern von den europäischen Regierungen, dem Europarat und insbesondere der deutschen Regierung die sofortige Einstellung jeder wirtschaftlicher und diplomatischer Unterstützung der SCAF, insbesondere den Waffenlieferungen. Von den Botschaftsmitarbeiter*innen fordern wir, dass sie sich von der SCAF distanzieren und sich klar und deutlich gegen deren Menschenverachtung positionieren.

Wir demonstrieren heute vor den Ägyptischen Botschaften in europäischen Städten:

Von Paris bis Berlin, von Barcelona bis Amsterdam stehen wir an der Seite der Protestierenden von Ägypten.

Wir, die Empörten von Europa zeigen unseren ägyptischen Geschwistern Liebe und Solidarität.

Wir fordern die Verantwortlichen des Ägyptischen Militärs dazu auf, sofort mit den grauenhaften Gewalttaten (verbal und real) gegen die protestierenden Zivilisten aufzuhören !

Hört damit auf, das Begehren der ägyptischen Bevölkerung zu ermorden, hört damit auf, die Zukunft Eurer eigenen Kinder zu töten !

Schluss mit dem Leid, es ist jetzt die Zeit für Frieden, Freiheit und Demokratie !

Die Menschen sind vereinigt in ihrem Wunsch, die Militärherrschaft und Willkür zu beenden. Sie wollen eine Zivilgesellschaft mit ziviler Regierung. Nichts – nicht einmal die Brutalität des Gases, der Knuppel, der Folter und die totbringenden Kugeln aus den Gewehren können sie bezwingen!

Die ganze Welt sieht, was in Ägypten passiert!

Auch wir werden nicht damit aufhören, gegen Folter und Mord an unseren ägyptischen Gefährt*innen unsere Stimme zu erheben und mit ihnen auf die Straße zu gehen bis wir unser Ziel erreicht haben: eine humane, gerechte und echte demokratische Gesellschaft!

Kommt  heute um 17 Uhr zur Ägyptischen Botschaft in Berlin !

Lest außerdem die Erklärung unser US-amerikanischen Gefährt*innen und beteiligt Euch: http://www.defendegyptianrevolution.org/2011/12/19/defend-the-egyptian-revolution/

3 Antwort auf Erklärung der Empörten zur Verteidigung der ägyptischen Revolution

  1. Hier ist ein Aufruf für Düsseldorf am Donnerstag:

    #
    Düsseldorf Schadowstraße 78 (Treffpunkt) und Flughafen Düsseldorf International

    Beschreibung:

    Es ist schrecklich wie und mit welchen Mitteln der Militärrat in Ägypten gegen die Demonstranten in Kairo vorgeht!
    Jeder der diese schrecklichen Bilder gesehen hat ist zutiefst erschrocken!
    Wir können diese Situationen, wie Polizisten und Militär gegen Demonstranten (ni…cht nur in Ägypten) vorgehen nicht tolerieren.
    Wegsehen und sich nicht einmischen heißt, sich schuldig zu machen!
    Darum werden wir die Menschen aus dem Raum Düsseldorf
    am Donnerstag am 22.12.2011 um 18.00 Uhr uns vor dem Büro der egyptairlines Management and Town Offices, Schadowstrasse 78 treffen.

    Danach werden wir uns zum internationalen Flughafen in Düsseldorf begeben um unsere Proteste dort fortzusetzen.

    The military in Egypt proceeds with utter disregard and by horrible means against people who are demonstrating in Kairo.
    Anyone who has seen these pictures is horrified!
    We cannot tolerate these situations, in which police forces and military (not exclusively in Egypt) mistreat the Egyptian protesters.

    To ignore these situations, to look into a different direction, and not to interfere means to become guilty, as well!
    Therefore we, humans from the Duesseldorf area, will meet on Thursday, 22nd Dec, 6:30 PM, in front of the Egyptairlines Management and Town Offices, Schadowstrasse 78. Then we will head for the international airport Düsseldorf, in order to continue our protest there.

  2. [Part 1: The Indignants and the Egyptian people]
    We, the Indignants of Europe.
    We have been inspired by the Egyptian Revolution.
    We watched the revolutionaries of Jan25 on Tahir Square.
    We used our every network to spread their words, their hope, and also their cry around the world.
    We shared their dreams and their tears.
    They blew a wind of freedom, democracy and dignity which filled our sails.
    Their message is our message!
    Their voices came to Europe on 15M at the Puerta del Sol in Spain, in all Europe and to NYC and the whole world on September 17th 2011.
    For the first time in human history people are organizing themselves and fighting all together for a better world!

    [Part 2: What is happening now in Egypt] we need to improve this part!+1
    In recent days, protesters demanding civilian rule in Egypt have again been murdered, maimed and tortured by the Egypt military council.
    Armed brutality and violence against protesters who demand real democracy is a path which can only lead to death, pain and loss. This is the path of the powerful, the fearful authoritarian rulers of our societies. It is a dead end. Violence breeds violence, hatred breeds hatred.
    We, brothers and sisters of the Egyptian protestors, will not stand by idly as the violence goes on. Civilians must be given the power to negotiate, to enter into dialogue, to work for a true democratic way forward. We hereby demonstrate our solidarity with the protestors.
    We demand of our governments in Europe to do the same!

    [Part 3: What we do and want]
    We are demonstrating today in front of the Egyptian Embassies of all European capitals:
    From Paris to Berlin, from Barcelona to Amsterdam we all stand together with the protesters of all Egypt!
    We, the indignants of all of Europe, demonstrate our solidarity and love of our Egyptian brothers and sisters.
    We ask the Egyptian military authorities to immediately stop their shameful acts of brutality against peaceful protesters!
    Stop killing the dream of the Egyptian people, stop killing the future of your own children!
    Enough suffering, it’s now time to build peace, freedom and democracy!
    The people are united in their will to depose of authoritarian and military rule! They want civilian rule. Nothing, not even your brutality can defeat them.
    The whole world is watching you!
    We will not rest until you stop torturing, killing and restraining the Egyptian people from building their own democracy!
    Real Democracy Now for Egypt!

    ——————————————————————————————————————————————–
    Demonstrations in Europe in front of European Embassies on December 20th 2011
    ——————————————————————————————————————————————–
    France: Paris: http://www.facebook.com/events/341096392571912/
    Germany: Berlin: http://www.facebook.com/events/156118761162944/
    Spain: Barcelona

    http://titanpad.com/yscJdYTSKG 20.12.2011/02:03Uhr

Darauf antworten

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.