Profilbild von Sven

von

Audio: Demokratisierung in Ägypten weiter unter Beschuss

19. Dezember 2011 in Blog - alle Themen

http://www.freie-radios.net/45176

18.12.2011

Vor wenigen Wochen prophezeite die junge Ägypterin Mona El-Sayed, dass die Militärübergangsregierung ihres Landes auf Konfrontationskurs gehen würde. Damals ärgerte man sich lediglich, dass diese Regierung weitgehend alle Reformversuche ins Leere laufen ließ. Heute müssen wir mit ansehen, wie die Früchte der Ägyptischen-Revolution von genau diesem, damals noch zumeist gewaltfrei agierenden Militär mit Füßen getreten werden. Und nicht nur die friedlich errungenen Fortschritte – die Menschen selbst werden mit Fußtritten und Knüppelschlägen zu Tode malträtiert.

2 Antwort auf Audio: Demokratisierung in Ägypten weiter unter Beschuss

  1. heute 19.12.2011 // 21h// ägyptische botschaft// entsetzten. trauer. wut. solidarität.

    http://bewegungberlin.wordpress.com/2011/12/19/heute-19-12-2011-21h-agyptische-botschaft-entsetzten-trauer-wut-solidaritat/

    kommt alle. kommt zahlreich.

    NO JUSTICE! NO PEACE!

  2. http://www.meanwhileinegypt.org/tahrir?gclid=COyI1pmg56wCFcGCDgodvioSKQ

    Hier noch Kommentare aus den Egyptian German Network for Changing Egypt:

    “Nachdem wir gesehen haben, wie ein Soldat auf die Demonstranten urinierte, haben wir erlebt, wie General Omara in der Pressekonferenz auf unsere Hirne kackte!!”

    “Nach der arabischen Menschenrechtsorganisation und al-Shrouk Zeitung, gab General Kato, SCAF-Mitglied ein Interview, in dem er sagte, ‘solche Menschen, … sollen in die Hitlers Ofen rein geworfen werden’ ”

    “Wer die Hand den Faschisten gibt, ist auch ein Faschist . oder? Hier siehe ich den richtigen Ansatz von den deutschen Ägypten-Freunde, keine Waffen und Leopardpanzer aus Deutschland, Kein Tränengas aus den USA etc”

    “Anstelle von Deutschland aus, den Ägypter vor zu werfen, sie seien viel zu gläubig, um eine Demokratie auf zu bauen, soll man hier eher laut sagen, der Westen bzw. Deutschland soll den Faschisten keine Waffen liefern”

    Ich denke deshalb, dass es gut wäre, am Mittwoch vor das Auswärtige Amt zu ziehen und dort zu protestieren. Dies insbesondere, weil wir Informantionen bekommen haben, dass den Ägyptischen Militärs immer noch Waffen aus Deutschland geliefert werden.

Darauf antworten

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.