Profilbild von elflorian

von

Mehr Radikalität wagen – Der Protest muss sich zuspitzen!

13. November 2011 in Blog - alle Themen

Ich denke es ist an der Zeit, sich nun zu fragen wie es mit “Occupy”, “global change” oder wie man es auch immer nennen will, weitergehen soll. Dazu folgender Debattenbeitrag von mir:

Auszug: “Attac und Campact sind als Organisationen mit Sicherheit sehr begabt darin, den Protest nun zu nutzen um etwa eine Transaktionssteuer oder ähnliche Beruhigungspillchen zu fordern. Wenn die führenden Vertreter dieser Organisationen dies tun wollen, hält sie sicherlich keiner auf. Klar muss aber auch sein: Wir sind diejenigen, die angetreten sind um das bestehende System nun endgültig zu zerschmettern und durch soziale Spielregeln zu ersetzen, die dem Gemeinwohl verpflichtet sind.”

Hier der gesamte Text: http://the-babyshambler.com/2011/11/13/mehr-radikalitat-wagen-der-protest-muss-sich-zuspitzen/

2 Antwort auf Mehr Radikalität wagen – Der Protest muss sich zuspitzen!

  1. Also unseren Bildungsauftrag ernst nehmen? Nehemen wir ihn nicht jetzt schon zu ernst? Wie wäre, wenn wir akzeptieren würden, dass wir Teil der Gesellschaft sind, dass wir auch von dieser Gesellschaft profitieren? Dass wir auch nicht die ganze Wahrheit haben, und wir uns deswegen auch vorerst bilden sollen? und vielleicht wären wir lieber nicht vorsichtiger, als zu sagen, wir wollen unsere Demokratie zerschmettern, wenn wir nicht genau wissen, was wir stattdessen anbieten können? Also, über revolutionäre Propheten, die ein demokratisches System verbessern wollen, in dem sie es zerschmettern, habe ich bereits in den Geschichtsbüchern gelesen. Und immer wieder endete es schlimm.. für die Propheten und für viele andere.

Darauf antworten

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.