Berlin unterstützt aCAMPada – Occupy

26. November 2011 in Blog - alle Themen

http://99berlin.net

Die Menschen empören sich darüber, dass die Politik die Interessen der 99 Prozent ignoriert.
Berliner Künstler, Galerien, Kneipen, Läden, Theater, Bands, Projekte, Initiativen, Persönlichkeiten
rufen dazu auf diese Bewegung zu unterstützen.

bislang in Berlin dabei:
Tommy Weisbecker Haus
C-Base
Freies Neukölln, Kneipe
Coop Anti-Kriegs Cafe
Selbrund Beinkleid, Gräfestr.
Hinterhof Antiquariat
Heinrichplatz.TV
Calypso Shoes, Berlin-Mitte
Weinerei, Zionskirchplatz
Theater für die Republik, Berliner Compagnie
Tacheles Art Akademie, Tacheles
Schulz und Korn Naturkostladen, Köpenikerstr.
Landsberger54 Kunstateliers
Emma Goldmann Hotel, Tacheles
Meuterei, Kneipenkollektiv in Kreuzberg
RAW Tempel, Intelligenz Raum
multicult.fm
Dj Schneon
Kabarett Charly M.
The Incredible Herrengedeck, Band aus Berlin
Fashion Killers, vinyls, Wrangelstr.
Keramik von Keitz, Galerie, Chamissoplatz
Daniel Colletti, Musiker aus Berlin
Irie-Revoltes, Band
Ronald Star, Musiker u. Fotograf
Nina Hagen, Musikerin, Berlin
Willy Wombat Band, Berlin
Laura Polke, Künstlerin, Tacheles
Dr. Motte
Angela Marchetti, Künstlerin, Berlin
Txus Parras, Künstler, Tacheles, exilart und subnoise
Elsa Rassbach, Journalistin u. Filmemacherin Berlin/New York
Gesellschaft zum Schutz von Bürgerrecht u. Menschenwürde
Johanna Heuveling, Welt ohne Kriege e.V.
Vernon D German, Musiker Berlin/Detroit
Werner Lutz, „Unruhe stiften“ 1700 Künstlerinnen u. Künstler gegen Rechts
Elke Zwinge-Makamizile, Deutscher Friedensrat
Naturfreunde
attac
ethecon Stiftung
Großmütter gegen Krieg, Berlin
Berlin gegen Krieg
Berlin Soundstrike
Code Pink, Antikriegs Netzwerk, Gruppe Berlin
Gerüchteküche
Fusion Festival
Interferenz, eSound
GrauZone-Berlin, Veranstalter
Retsina Film, Neukölln
Que -die Revolte, Band
Dirk Lorsch, BV Berlin-Mitte
EinKlang ProGramm, House / Electro
und zahlreiche andere mehr
Mehr als 2000 internationale Autoren und Schriftsteller unterstützen Occupy Wall Street und die weltweite Occupy Bewegung
Fünfzig Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Fachrichtungen halten die derzeit unter maßgeblichem Einfluss der deutschen Bundesregierung vollzogene Krisenpolitik für eine Katastrophe und zeichneten eine gemeinsame Stellungnahme, die auch als Aufruf verstanden werden will, sich der Occupy-Bewegung anzuschließenOffener Brief
Wer kennt Freunde, Ladenbesitzer, Wirte, Galerien, Theater, Projekte, Initiativen, Bands, Künstler, Veranstalter, Persönlichkeiten, die bereit sind „Occupy“ in irgendeiner Weise öffentlich zu unterstützen.

2 Antwort auf Berlin unterstützt aCAMPada – Occupy

  1. oh, das ist ja beeindruckend! so eine lange liste! prima!

  2. Lasst uns die Liste länger machen, fragt bei Läden, Zusammenhängen, Bands usw. nach und sagt bescheid. Schickeres Logo wär schön.

    OCCUPY EVERYTHING!

Darauf antworten

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.