Arabischer Frühling Meets Occupy-Bewegung (Podiumsdiskussion/ Aktionen)

23. November 2011 in Blog - alle Themen

Kommt am freitag zum glaskasten zur globalen diskussion & ladet (über fb -link angegeben)  viele freunde ein.

–ENGLISH VERSION BELOW!–

Nach dem Vorbild der Proteste in Tunesien und der Besetzung des Tahrir-Platz (Kairo) haben sich weltweit, in verschiedenen Ländern, Protestbewegungen gebildet, die durch Besetzung öffentlicher Plätze gegen ein menschenverachtendes Finanzsystem protestieren und mehr Demokratie einfordern. Als Beitrag zur weltweiten Vernetzung dieser sozialen Bewegungen organisieren wir heute abend eine Solidaritätsaktion mit der arabischen Revolution (insbesondere mit den syrischen/jemenitischen DemontranInnen), ein Coming Together zwischen arabischen und Berliner AktivistInnen/ KünstlerInnen: Begegnung, Austausch, ZUkunftsplanungen.
Der Abend beginnt mit einer Podiumsdiskussion zu dem Thema “Die arabische Revolution – regionaler Flächenbrand oder globales Lauffeuer?” und gipfelt in einer Online-Live-Schaltung zu Occupy-Aktivisten in New York (Wall Street), Chile, Kolumbien, Griechenland etc. Des weiteren gibt es Film/Video-Screenings und ein Kulturprogramm sowie die Möglichkeit zu Gesprächen. Heute abend werden die regionalen/nationalen Proteste zu einer globalen Bewegung zusammengeführt!!

Das Programm im einzelnen

Podiumsdiskussion: “Die arabische Revolution – regionaler Flächenbrand oder globales Lauffeuer?”
Es diskutieren u.a.:
Saskia Koch (Berliner Occupy-Bewegung)
Ina Edelkraut (Friedensfestival Berlin, angefragt)
Noureddine Ben Redjeb (Radiomoderator/”Radyoun”, Tunesien/Berlin)
Sondos Suleiman (-Partei, Syrien/Berlin)

Online-Schaltungen zu Occupy-AktivistInnen weltweit, nach:
nach sanaa/jemen – ebrahim (fotografen)
nach münchen – park 15 (fotografen ägypten)
nach new york – red channels (occupy – wall street)
nach athen – Kostas Stafilakis (künstler und protestbewegung)
nach santiago de chile – Camila Vallejos (studentenführerin)
nach bogotá – NN (studentenführer_innen)
nach syrien – ali ferzat (Künstler)

Außerdem gibt es ein Kulturprogramm mit Live ACts.

–ENGLISH VERSION–
Taking the revolutions in Tunesia and Egypt as a rolemodel, protests in different countries of the world arose, occupying public places to demonstrate for more democracy and against the financial system. In order to connect these movemens we will organize a solidarity event with the arab revolution (especially Syrian and Yemeni activists): A coming together, an exchange of ideas and to make plans for the future.

The evening will start with with a discussion on the topic “The arab revolution, a regional change or a global movement?” and will then have a live online connection with occupy acitivists in New York, Chile, Kolumbia, Greece, etc.
Moreover we will have movies, a cultural program and give the possibility to talk to each other.

We want to bring regional protests together to a global movement.

1 Antwort auf Arabischer Frühling Meets Occupy-Bewegung (Podiumsdiskussion/ Aktionen)

  1. Zeit: Freitag, 25. November, 19 bis 24 Uhr
    Ort: Glaskasten, Prinzenallee 33, 13359 Berlin Wedding

Darauf antworten

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

1 Trackback