Profilbild von mm

von

Der 15. Oktober. Das ist der Plan für Berlin.

7. Oktober 2011 in Blog - alle Themen

Den genauen Ablauf könnt ihr aus dem Protokoll der letzten Asamblea entnehmen: http://www.alex11.org/2011/10/asambleaversammlung-12-10-bez-15-10/

Aktuelle Updates findet ihr direkt in diesem Pad. http://typewith.me/1s3kfoAhBr

Zum Facebook-Event: https://www.facebook.com/event.php?eid=157195821014727

So, also der 15. Oktober, der Tag an dem sich weltweit Menschen auf Strassen und Plätzen zusammen finden werden die einen Systemwechsel herbeiführen wollen.

Nach längeren Diskussionen und nach Vorschlägen und Gesprächen u.a. mit dem Haus der Demokratie (nachzulesen hier und hier) gibt es nun folgenden Plan für die Aktivitäten in Berlin:

Start: Um 13.00 Uhr Start am Alexanderplatz, wegen des Oktoberfestes nicht an unserem angestammten Ort, sondern wir versammeln uns am Neptunbrunnen vor dem Roten Rathaus.

Die Auftaktveranstaltung besteht aus Redebeiträgen im Rahmen einer Versammlung/Asamblea.

Nach einer Stunde zieht die Demonstration über Unter den Linden zum Brandenburger Tor. Dort gibt es erneut eine große Versammlung/Asamblea.

Wir führen einen LKW mit, der einerseits die Tontechnik für die Kundgebungen beherbergt und andererseits mittles eines Beamers Livestreams von anderen Städten und Plätzen zeigt.

An beiden Stationen sowie evtl. unterwegs führt die Internationale Gruppe ein sog.”Wörterditschen” durch. Dafür werden noch deutschsprachige Leute gesucht, die Lust haben sich daran zu beteiligen. Ein vorbereitendes Wörterditschen gibt es dazu nächste Woche im Mauerpark. Mehr dazu hier.

Vom Brandenburger Tor aus geht es zweigeteilt weiter: Eine “Abordnung” von Leuten zieht zum Kanzleramt, wo sich bis dann Attac versammelt haben wird, desweiteren wird am Brandenburger Tor zum zweiten Teil unserer Veranstaltung aufgerufen.

Es sollen jederzeit Asambleas an verschiedenen Orten stattfinden. Beispielsweise ab 16.00 Uhr am Mariannenplatz in Kreuzberg. Evtl. finden dort Konzerte mit Volksküche statt.

Es muss noch ein Flyer erstellt werden, der speziell dazu da ist, während des Marsches durch Mitte auf die VA m Mariannenplatz aufmerksam zu machen.

Um den Mariannenplatzauftritt kümmert sich ein Team um Mario und Lars, dazu gibt es heute um 18.30 Uhr ein Treffen im Coop.

Die Hauptdemo in Mitte wird versammlungsbehördlich angemeldet von Melanie. Matthias kümmert sich um die entsprechende Beamertechnik, die Internationale Gruppe um ihre eigene Aktion.

Ein Team, bislang bestehend aus Marc, Melanie, Matthias, Antje bereitet Ablauf, Verteilung der Redebeiträge sowie der Asambleas vor.

So, das in etwa haben wir bislang, jetzt heißt es loslegen, machen, verteilen, Aufgaben an sich reißen usw.! Schreibt einfach in die Kommentare, was ihr zu tun gedenkt!

20 Antwort auf Der 15. Oktober. Das ist der Plan für Berlin.

  1. Hallöchen, komme nachmittags am 14 in Berlin an & ihr könnt mich gerne für den 14. nachmittags und abends und für den ganzen 15. für Aufgaben einteilen :)

    Bin fit in Orga, Grafik

    LG Claus

    015777 832 428

  2. Ist ja schön, dass was versucht wird, aber ein Abschlusskonzert am Mariannenplatz (!)?! Solche Aktionen müssten doch da stattfinden wo sie von möglichst vielen verschiedenen (!) Leuten gesehen werden. Wer kommt denn zum Mariannenplatz-Konzert? Der “normale Bürger” denkt da doch an den 1. Mai … Wie wärs denn mit Checkpoint-Charlie vor der Börse oder Friedrichstraße am Internationalen Handelszentrum usw. ??

    • Finde ich auch … am Mariannenplatz hängen alte “Bilder”, Kreuzberg der 80er-Jahre … Gewalt, Randale … Interessant wäre die Börse, in Anlehnung an occupy Wall Street …

      Und Vorsicht ist auch geboten: wenn es weiter gehen soll, muss es dringend gewaltfrei bleiben, egal wie gewalttätig das System ist … sie werden, falls es wächst, mehrere Sachen probieren um es in die Gewalt-Ecke zu kriegen (eine Foto in den Zeitungen reicht schon aus) … ob man dazu noch was absprechen sollte vorher? Was tun, wenn sie es eskalieren lassen wollen?

  3. Que sagte am 3. Oktober 2011

    wir hatten da schon diverse Möglichkeiten ausgelotet. In Mitte ist 1. Ein Sherrif am Start der jede Möglichkeit nutzen wird um uns den Abend zu versauen. 2. War Logistisch für uns von dort aus was auf die Beine zu stellen. Hätten das auch gerne zentraler gehabt am Alex oder Schlossplatz da ist einerseits Oktoberfest und Schlossplatz ist nicht befahrbar. Das mit dem Steineschmeisserimage is natürlich wahr andreseits denke ich das wiederum grade da auch genug Empörte sind die sich uns anschliessen. Dort befindet sich ausserdem noch ein grosses Netz an anderen Bürgebegungen die wir damit hoffentlich auch mit ins Boot holen können. Wir haben jetzt noch ein Treffen dazu. Danach sind wir schlauer.

  4. Juhu! Endlich was klares!!!! Noch ein paar infos:

    -Die Internationale Gruppe trifft sich morgen abend im New Yorck um 19:00
    - Die Spanier treffen sich am Mittwoch um 18:00 in der TU
    - Die “Deutschen” treffen sich am Mittwoch um 18:00 am Alex

    und…

    Damit wir noch alle (ADJ, aCAMPada, Spanier, Griechen, Internationale Gruppe, usw…) einmal vor dem 15O zusammen kommen, austauschen, uns besser kennen lernen und koordinieren:

    http://www.facebook.com/event.php?eid=259486007424014

    oder -für die die nicht Facebook haben- :

    http://pad-company.posterous.com/15o-warm-up-im-mauerpark

    Bis sehr bald und bis dann: Hasta Siempre!

  5. PS: Wenn das “Team, bislang bestehend aus Marc, Melanie, Matthias, Antje” sagt wo und wann es sich trefft schliessen sich gerne ein oder zwei vertreter der internationalen gruppe gerne an um neue koordinierung und kommunikations probleme zu vermeiden. :)

  6. Noch etwas: hier ist eine Mail die wir von den griechen Bekommen haben. Ich schicke denen den Link zu dieser Seite.

    Hello Pierre,

    after a meeting of the Greek team, we decided to start organizing an
    action for the 15th, check below for details. We invite people from other
    groups to participate in our action as well. We would be interested in
    participating in a common press release. Concerning media and other
    issues, I will get back to you when I have further information.

    Bis bald!


    At the last meeting (30/9/11) of Real Democracy BerlinGR , we decided to
    take part at the actions on 15th of October. Our suggestion is to
    organize a hybrid demonstration: we will march through the Berlin streets
    (finishing in Alexanderplatz) chained as slaves, baring flags of the
    european countries whose people are doomed because of the eurozone
    policy. The kernel slogan of this action is „Sparen macht frei“ .

    Furthermore we are thinking of singing while marching the « Ode an die
    Freude» but with verses adapted to the present hell situation. As you
    know, „ ode an die Freude“ was chosen to be the european hymne.

  7. Das erste und bisher letzte Mal war ich beim Marsch der Zelte bei euch. Jetzt habe ich endlich wieder Zeit. Gern möchte ich am 15. Oktober ab dem Neptunbrunnen mit laufen. Sollte am 8. eine Asamblea am Alex statt finden, würde ich auch gern dabei sein. Leider waren in den letzten Wochen andere Aktionen wichtiger für mich und ich konnte wenig mitlesen. Die Diskussion über den 15. habe ich jetzt durch und ich finde es schade, dass so wenig Einigkeit herrscht. Die Einen wollen planen und sie wollen ein „wir“ Gefühl, der Andere meint, dass die Kraft des Internets alles allein regelt. Beide Wege führen nach Rom, allerdings nur, wenn man aus diesen zwei Wegen einen macht. Facebook allein macht keine Revolution, das können nur die Menschen selber tun. Es hilft uns kein Gott, kein Kaiser, kein Facebook und kein Tribun, uns aus dem Elend zu erlösen, das können wir nur selber tun. Deswegen muss schon ein Plan her und Organisation ist das A und O. Allerdings und da gebe ich dem Einen Recht, zwei Aktionen an einem Tag sind heftig für eine Bewegung, welche an nur einem Ort schon Probleme hat, gesehen zu werden. Die Sache, den Mariannenplatz am Sonntag zu machen, finde ich absolut genial. Man hätte viel mehr Zeit eine Sache richtig zu machen und das Feuer der Revolution könnte noch einen ganzen Tag länger brennen.

    So, das ist meine Meinung. Ach ja, was ist denn Wortditschen? Und was genau läuft da am Mauerpark im Bezug auf die internationale Gruppe? Ist hier nur schlecht erklärt finde ich. Gut… Bier alle, Katze hat schon eine kahle Stelle vom kraulen…gute Nacht.

    • mm sagte am 4. Oktober 2011

      Treffen am 8. wird stattfinden. Schön, wenn du dabei bist!
      Das ist halt alles nicht so einfach, aber die entstandene Uneinigkeit zeigt ja auch nur, dass da mit Leidenschaft gerungen wird :) , und das ist doch auch schön, zudem ist die jetzige Planung eigentlich die beste, die wir hätten machen können. So gesehen doch alles prima, jetzt heißt es halt nur reinzuhauen, und das alles bestens vorzubereiten, und da können wir jede Hilfe gebrauchen!

  8. Que sagte am 3. Oktober 2011

    Keine Sorge! Es ist hier eben ein offener Meinungsaustausch ungefiltert:) Da die Kommunikation und Organisation sich erst nach und nach richtig einspielt läufts halt noch nich ganz rund manchmal aber wir schaffen das. Beide VAs finden statt. Wer fleissig demonstriert der soll auch ordentlich abfeiern können:)^^

  9. @Claus: das ist toll, vielen Dank.

  10. Schönen guten Vormittag,

    gerne würde ich mich sowohl als Vertreter der internationalen Gruppe, als auch attac-Mitglied dem Team um Marc, Melanie, Matthias und Antje anschließen.
    Ich selbst möchte mich nächste Woche voll ganz dem Verteilen von Flyern und Plakaten widmen, welche auf den 15.Oktober (Als ganzheitliches Event) aufmerksam machen sollen.
    Gibt es diesbezüglich schon Initiativen?
    Wenn ja, würde ich mich gerne darin einschalten.
    Wenn nein, würde ich hiermit alle bitten eine zu organisieren.
    Für beide Fälle habe ich ein inhaltliches Konzept, welche dem Normalbürger anhand von traurigen Beispielen aus unserer “Demokratie” aufzeigt wie kaputt unser System ist.
    Die inhaltliche Recherche ist allerdings ziemlich aufwändig (Habe es mir zeitlich kürzer vorgestellt^^’), daher würde ich um Mithilfe bitten.
    Die Frage der Finanzierung steht natürlich auch im Raum. Ich werde diesbezüglich heute 19:00 im Haus der Demokratie bei attac anfragen.
    Zum Bethanie muss ich wohl oder übel nachkommen.
    Für Fragen, Anregung, Tipps, Unterstützung:
    015775362388

    Gruß Matthias

  11. Ahoj alle zusammen!
    Hier die Zusammenfassung des Treffens heute in Bethanien. (leider auf englisch)

    15O Berlin Planning group
    Meeting of Tuesday 04 October 2011
    Summary

    Items on the Agenda:

    1. SITUATION OVERVIEW
    a. General
    b. Clarifications
    c. Group reports:
    - “Food Group”
    - attac
    - EDJ/aCAMPada
    - Spanish

    2. ORGANISATION WORK
    Two discussion groups: “external communication” and “food/logistics/mariannenplatz”

    3. EXTERNAL COMMUNICATION
    a) Flyers
    b) Posters
    c) Press releases
    d) Teaser (Warm Up)

    4. 15O WARM UP
    a) Preparation Workshop
    b) Event

    5. AFTER 15O

    1. SITUATION OVERVIEW:

    a) General situation:

    The situation presented in the update (see “Situation Update” http://pad-company.posterous.com/15o-situation-update) was updated again after a visit to the Alexanderplatz meeting on Sunday.

    As of 04 October 2011, the plan for 15O is the following:

    13:00 Gathering at Neptunbrunnen
    Informal and assembly-like discussions around the theme “Real Democracy”, linked by a Wörterditschen/Porteur de Paroles/Words on the street.

    Around 14:00 Starting move to Brandenburger Tor
    Possible animations on the way

    Around 15:00 Arrival at Brandenburger Tor
    New discussions, linking to the WD/PdP/WotS on spot
    Around 16:00 Press event/declaration
    16:00 Start of the events at Mariannenplatz
    Concert, Assamblea, discussions, WD/PdP/WotS

    Around 16:30 Possibility to move to Kanzleramt to join with attac event and WD/PdP/WotS on spot and invite the people from attac to join on Mariannenplatz

    18:00 Streaming and Food at Marianneplatz
    Continuation of other activities

    b) Clarifications

    - ANMELDUNG: this has been taken of by the EDJ/aCAMPada group: the demo is registered from Neptunbrunnen to Kanzleramt and from 1PM to 5PM

    - WD/PdP/WotS: the Porteurs de Paroles actions will be done simultaneously with the demo in these spots:
    - Neptunbrunnen (starting from approx. 12:00)
    - Brandenburger Tor (starting from approx. 13:00)
    - Kanzleramt (starting from approx. 15:00)
    - Mariannenplatz (starting from approx 16:00)
    ALL THE PORTEURS DE PAROLES RESULTS (QUESTIONS AND ANSWER SIGNS) WILL BE BROUGHT TO MARIANNENPLATZ
    - EXACT ITINERARY: the exact itinerary is no known yet
    - CARS/CHARIOTS: there probably will be one or two trucks for streaming and possibly declarations (sound system)

    c) Group reports:

    • Food group: the “food group” will be meeting on Thursday, most probably in Rock’n’Roll Café in Boxhagenerstrasse; the plan is to cook bruscetta with beans for about 100 persons at New Yorck and make it available for the people at Mariannenplatz. For more information contact Alvara, Nicholas or Daniel.
    • attac: It is unclear at what time exactly attac will come to the Kanzleramt but it should be between 15:30 and 17:00
    • EDJ/aCAMPada are meeting tomorrow (Wednesday) at Alexanderplatz
    • The Spanish Group is holding an assembly at the TU (also tomorrow).

    2) ORGANISATION WORK:

    In order to be more creative and efficient, we split in two discussion groups for 30 minutes:
    - Food / Mariannenplatz / Logistics
    - External communication: media and public

    The “Food” group managed to coordinate what had been planned by Alvaro and proposed by Nicholas with what Ariana and Daniel knew about the planned event at Mariannenplatz. They also secured the kitchen availability for the 15O as well as the possibility to use it. Money will be collected in the next assambleas to buy the food.

    The press group addressed three issues: flyers, posters and press releases.

    The flyers realised by the EDJ/aCAMPada was shown around; but no discussion was organised about it. As reminder, it is important that a flyer comprises:
    1) The main message
    2) The meeting places and times on 15O (so that people can join the 15O)
    3) An indication to the internet presence of the groups participating (so that people on 15O and who can’t come on 15O can still contact us)

    Posters will be realised by Mattias with the support of attac; other posters will also be made with the support of Haus der Demokratie

    Press releases will be in three steps:
    1) Linking the event to what happened in NYC and Spain (this week)
    2) Inviting the press for 15O
    3) Declaration on 15O (at brandenburger tor?)

    IMPORTANT:
    The work on the press release will be done here:
    https://n-1.cc/pg/pages/view/819993?init=true

    3. EXTERNAL COMMUNICATION:

    Due to the work done in discussion groups, the main point here was underlining that in order to have efficient external communication, we need good internal communication and coordination among the different groups of the movement.

    In addition to that, we are exploring a partnership with the Kultur Werke, as well as with some artists for the event on the week-end (15O Warm Up) and expect some media presence, which would allow us to use the event as a teaser for 15O.

    4. 15O Warm Up:

    On Sunday 09 October, we will be having a 15O Warm Up at Mauerpark if the weather’s nice and around the U-Bhf Eberswalderstrasse if it rains.
    In addition to a big Words on the Street action, where will be testing the questions for next week and where everyone will be able to participate, we will have theme debates and informal discussions.
    The idea is to get to know each other and unite for 15O.
    In addition to that, we are working on a partnership with a few artists, which we would invite to participate on 15O. Their presence, as well as the contact we have with the KW lets us hope that we might be able to invite a few journalists (and that they would actually come).

    We will then all be joining the people on Alexanderplatz with our beautiful signs (or they’ll join us, we’ll see).

    5. AFTER 15O

    It was decided to not discuss this point to much in order to concentrate on 15O. Nevertheless, the assembly agreed on the fact that some sort of “debriefing” in form of an assamblea, a workshop or a series of discussions, should be organised after 15O so as to retain what was good and improve what can be improved, as well as identify the lessons of this action to prepare the followings united and coordinated.

  12. @ Kapitalfeind

    Am Sonntag im Mauerpark wärmen wir uns auf, für den 15O.

    Das heisst, wir laden nochmal alle zusammen die Leute auf der Strasse über die Frage “Was ist echte Demokratie?” zu diskutieren… ein paar Künstler werden auch dabei sein und vielleicht sogar ein paar Journalisten!

    Mehr zum “¨Wörterdischen” findest du hier
    http://pad-company.posterous.com/pages/worterditschen
    und hier
    http://pad-company.posterous.com/15o-words-on-the-street-workshop-presentation

    Und zur Aktion steht alles hier:
    http://www.facebook.com/event.php?eid=259486007424014
    und hier

    http://pad-company.posterous.com/15o-warm-up-im-mauerpark

    Bis bald! :)

  13. Ich finde es zwar lobenswert, dass sich am 15.10. was tut, aber überall wo man liest, ist kein definiertes Ziel erkennbar! Das Wort “direkte Demokratie” ist doch vollkommen bedeutungslos, um es nicht anders auszudrücken! Die Strukturen der Banken sind privat (FED / EZB / IWF / BIZ usw.) und liegen außerhalb jeder Gerichtsbarkeit! Ziel sollte definitiv sein, dass der Staat sein Geld zinslos selber druckt, statt es für Zinsen von privaten Banken zu leihen! Erst so entsteht Staatsverschuldung und legaler Raub durch Privatisierung! Erst dann gewinnt das Wort Demokratie an Bedeutung, vorher beinhaltet es Plutokratie (Geldherrschaft). Der Staat hat momentan gar nichts zu sagen, zumal D nicht mal ein souveräner Staat ist! Selbst eine Entschuldung würde am System nichts ändern! LG

  14. Dies ist das genaue info ich suche , danke! Arron

  15. Wir werden da sein!

Darauf antworten

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.