Profilbild von uschi

von

acampada am Samstag bei der Partei

15. September 2011 in Blog - alle Themen

Das Folgende schreibt uns Die Partei, die Einladung komplettierend, am Samstag bei, neben und/oder kooperativ zu deren Abschluss-Wahl-Veranstaltung was Lustiges am Schlesischen Busch zu veranstalten:

“Hallo liebe aCampada-Aktivisten,

am Samstag sieht’s bei uns wie folgt aus (Ort: Wachturm am Schleischen Busch), Anmeldung wird erledigt.

1. Wir werden die Sache schon deutlich früher beginnen lassen. Schaffbar ist aus meiner Sicht ab 14 Uhr Aufbau. Beginn vielleicht 15 Uhr? Vorhanden ist bis dahin ein Generator, Pavillon, Kühlschrank und Bier, sowie Musik.

2. Von 15 bis ca. 19 Uhr halten wir am Wachturm dann einen Info-Stand mit Musik usw. vor. Incl. Aufsteller, Plakate, Flyer, großes PARTEI-Banner am Pavillon…..

3. Wenn ihr mögt, könnt ihr euch dort vorstellen, eine Performance etc. machen.

(Unser Stand wird immer besetzt sein. Ich selbst, bin von ca. 15 bis 18 Uhr weg, um den Transporter, den zweiten Generator und die Lichtspielausrüstung zu holen. Interessierte werden dort im Laufe des Tages in jedem Falle in ausreichendem Maße vorbeischneien.)

4. Die eigentliche Veranstaltung mit Abschlußrede etc. beginnt dann so gegen 19 Uhr, ab 20 Uhr wird der Wachturm mit Lichtbildern bespielt.

5. Bißchen Beisammensein, Bier trinken, Abbau 23 Uhr, Früh schlafen gehen, und gut is”

2 Antwort auf acampada am Samstag bei der Partei

  1. ACHTUNG: Änderung Zeit und Ort zum KARNEWAHL DER EMPÖRTEN

    1. Wir lassen uns vom Wetterbericht nicht davon abhalten, professionell weiterzuplanen und uns vorzubereiten.

    nächstes Vorbereitungstreffen:
    FREITAG 15.9.2011 ab 16Uhr Basteln und Kostüme, ab 19Uhr Generalprobe
    ORT: im Keller des COOPCafe (Rochstr.3)

    2. Spezifikation ORT +ZEIT:
    (bitte in der Ankündigung ändern)

    ORT: Mauerpark (vom Eingang Bernauer Str. kurz vorm Karaoke links in der Nähe des roten Pavillons)
    ZEIT: 18.09.2011, 14 – 19 Uhr

    3. Konzept:
    Jeder ist für sich selbst verantwortlich, frei und kreativ.
    Freiheit muss gemäß Verfassung in Deutschland nicht angemeldet werden sondern existiert.
    Wir machen Straßenkunst im öffentlichen Park, die Idee dazu ist aus vielen Köpfen gewachsen, die Lorbeeren hierfür sollen daher allen Mitwirkenden zugute kommen, und nicht nur einem Leiter/ Anmelder/ Verantwortlichen.
    Besucher von Ordnungsamt, Polizei usw. sind als Gäste willkommen und nach dem Prinzip der Liebe und des guten Willens mit Umarmungen begrüßt werden. :)

    4. One Love

  2. huch… falsche baustelle…

Darauf antworten

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.